1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Kita Regenbogen Walsheim ist jetzt zertifiziert

Hier hat man allen Grund sich zu freuen : Die Qualitätsoffensive kommt den Kleinsten zugute

Die protestantische Kindertagesstätte Regenbogen in Walsheim hat ein Zertifikat erworben. Es gibt noch freie Krippenplätze.

Die protestantische Kindertagesstätte Regenbogen in Walsheim hat das begehrte Zertifikat mit Namen „KitaPlusQM“ erhalten. Damit endete eine zweijährige erfolgreiche Projektarbeit innerhalb der Qualitätsoffensive der Evangelischen Kirche der Pfalz in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Pfalz, bei dem sich die Mitarbeiterinnen weitergebildet haben. Und zwar an genau 18 Tagen in 114 Unterrichtseinheiten.

„Wir können damit die gute Qualität für religions- und elementarpädagogische Arbeit sichern“, meinte dazu Roswitha Barth, die Leiterin der Kindertagesstätte. Sie teilte weiterhin mit, dass die Fortbildungen unter anderem die Themen Situationseinsatz, Dienstplangestaltung, Vernetzung der Kindertagesstätte mit der Kirchengemeinde, Teamarbeit sowie auch die Gestaltung von Übergängen umfassten. Roswitha Barth: „Wir haben dabei gelernt, unsere pädagogische Arbeit einzuschätzen und zu reflektieren, Erreichtes wertzuschätzen, über Nichtgelungenes nachzudenken und daran gemeinsam zu arbeiten“.

Die mit einer Gruppe gut überschaubare Kita mit familiärem Charakter bietet Platz für insgesamt 18 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Eintritt in die Grundschule. Die Altersmischung bringe es mit sich, dass den Jungen und Mädchen ein meist schmerzlicher Übergang von der Krippengruppe in die Kindergartengruppe erspart bleibt. Die Kleinen hätten über mehrere Jahre hinweg vertraute und verlässliche Bezugspersonen und könnten in einer familienähnlichen Situation viele soziale Erfahrungen sammeln.

Die vier Erzieherinnen legten im Übrigen Wert darauf, dass die alters- und entwicklungsmäßige Förderung der Ein- bis Sechsjährigen mit eigens dafür geplanten Bildungsangeboten stattfinden könne. So seien beispielsweise Ausflüge, Besuche von Werkstätten, Waldtage mit dem Förster oder auch der Besuch der künftigen Grundschule angeboten worden.

Die Kita ist montags bis freitags von 7 bis 16.30 Uhr geöffnet und besitzt derzeit freie Krippenplätze. Mehr Informationen gibt es unter der Telefonnummer (0 68 43) 902 55 90.