1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Kinder können in die Wilhelma und den Eifelpark fahren

Kinder können in die Wilhelma und den Eifelpark fahren

Der Saarpfalz-Kreis veranstaltet in den Sommerferien in Kooperation mit dem Kinderzentrum der Caritas KIZ zwei Fahrten für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren. Es geht in die Wilhelma nach Stuttgart und in den Eifelpark.

In den Sommerferien bietet der Saarpfalz-Kreis in Kooperation mit dem Kinderzentrum der Caritas (KIZ) zwei Fahrten für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren an. Am Dienstag, 16. August, findet eine Fahrt in die Wilhelma, eine der beliebtesten Freizeiteinrichtungen in Stuttgart, statt. Pro Jahr wird das Naturparadies mitten in der Stadt von über zwei Millionen Menschen besucht. Die Wilhelma vereint einen großen botanischen Garten und einen modernen Tierpark beachtlicher Größe inmitten eines ehemaligen Königsgartens mit dem Flair von 1001-Nacht. Wegen ihrer historischen Gebäude im maurischen Stil wird die Wilhelma auch die Alhambra am Neckar genannt. Auf rund 30 Hektar gibt es viel über die Landesgeschichte zu erfahren und eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken. Treffpunkt für die Fahrt ist um 8 Uhr am KIZ, Charlottenburger Straße 32 (im Berliner Wohnpark) in Homburg, Rückkunft erfolgt gegen 19 Uhr. Die Kosten betragen acht Euro.

Fahrt in den Eifelpark

Am Freitag, 19. August, können Kinder und Jugendliche an einer Fahrt in den Eifelpark teilnehmen. Der Eifelpark ist eine Mischung aus Freizeit- und Tierpark und hat neben Wölfen, Erdmännchen und Greifvögeln auch eine Sommerrodelbahn und einen Klettergarten zu bieten. Treffpunkt für die Fahrt ist um 8 Uhr ebenfalls am KIZ, Charlottenburger Straße 32 in Homburg-Erbach, Rückkunft etwa um 18.30 Uhr. Die Kosten betragen zehn Euro. Bei beiden Fahrten muss die Verpflegung selbst mitgebracht werden.

Weitere Infos und Anmeldung über KIZ, Janine Brünner, Telefon (06841) 93 48 50 oder E-Mail: janine.bruenner@caritas-speyer.de