Gartenbauvereine Saarpfalz : Kartoffel-Testessen im Kulturhaus Gersheim

Teilnehmer erfahren Wissenswertes über Sorten, Zubereitung und Anbau der heimischen Knollen.

Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel. Am Freitag, 25. Oktober, beginnt um 19 Uhr im Kulturhaus Gersheim das Kartoffel-Testessen des Kreis-Verbandes der Gartenbauvereine, das vom Obst- und Gartenbauverein Gersheim zum wiederholten Mal ausgerichtet wird. Dabei können die Teilnehmer verschiedene Kartoffelsorten testen. Und auch, wenn ihr Nudeln und Reis schon sehr starke Konkurrenz machen: Die Knolle ist beliebt und sehr häufig auf den Tellern zu finden, noch dazu in vielen Variationen: von den heimischen Spezialitäten Dibbelabbes“, „Gefillde“ oder „Hoorische“ bis zu den Bratkartoffeln. Außerdem hat die Kartoffel jede Menge zu bieten. Aber was steckt hinter den Sorten, die Namen wie Annabelle, Sieglinde oder Linda tragen? Neben allgemeinen Hinweisen zum Kartoffelanbau erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die Inhaltsstoffe der Kartoffel, die Verwendung in der Küche sowie über den Anbau der Kartoffel. Bei der Verkostung werden einige Kartoffelsorten und ihre Eigenschaften vorgestellt. Die Kartoffeln werden als Pellkartoffeln serviert und verkostet. Danach folgt ein gemütlicher Teil bei Kaffee und Kartoffelkuchen. Damit bei den Verkostungen alles glatt läuft, ist eine Anmeldung mit Angabe der Teilnehmerzahl unbedingt erforderlich.

Infos und Anmeldung bis 24. Oktober beim Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauvereins Gersheim, Norbert Bruckart, Tel. (06843) 15 39, oder (0171) 3 78 37 89, E-Mail: norbertbruckart@bruckart.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung