Junger Marokkaner randaliert bei St. Ingbert im Zug

Randale im Zug : Junger Marokkaner randaliert im Zug

Bundes- und Landespolizei hatten am Samstag einen Einsatz am Bahnhof in St. Ingbert. Gegen 13.30 Uhr randalierte ein junger Mann in einer Regionalbahn. Er bespuckte, beleidigte und griff Reisende an.

Auch gegen die Beamten leistete er Widerstand, so dass sie ihm Fuß- und Handfesseln anlegen und ihn fixieren mussten. Erst nachdem ein Notarzt den 17-jährigen polizeibekannten Marokkaner mit einer Injektion ruhig gestellt hatte, konnte er in das St. Josefs-Krankenhaus in Dudweiler eingeliefert werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung