SAP-Kursus: Junge St. Ingberter auf „Mission Calliope“

SAP-Kursus : Junge St. Ingberter auf „Mission Calliope“

Im Zuge der Europe Code Weeks veranstalteten die SAP St. Ingbert gemeinsam mit dem MINT-Campus Alte Schmelz und der Universität des Saarlandes einen Programmierworkshop für die Schüler der Albertus-Magnus-Schulen.

Das Thema „Programmierung“ ist heutzutage aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie ist Bestandteil von Websites, Apps, Programmen, Spielen und vielem mehr. Aber wie funktionieren diese Computersprachen eigentlich? Was steckt dahinter, und: kann man das auch selbst? Dazu durften die Schüler der Klassenstufe 7 und 8 der St. Ingberter Albertus-Magnus- Schulen im Rahmen der Europe Code Weeks im Hause der SAP St. Ingbert Erfahrungen sammeln. Gemeinsam mit dem Mint-Campus Alte Schmelz und der Universität des Saarlandes als Kooperationspartner fand vergangenen Freitag ein Programmierworkshop statt. 28 Schüler im Alter von 13 bis 14 Jahren lernten an diesem Tag „Calliope“ kennen. Der Einplatinencomputer wurde speziell für Bildungszwecke entwickelt. Das kleine Gerät ist nur etwa 16 Gramm schwer und in der Diagonale 8,5 Zentimeter breit. Dafür kommt es mit einer ganzen Reihe Funktionen daher: Bluetooth, Mikrofon und Lautsprecher, LED Bildschirm, Motortreiber und programmierbare Tasten sind nur ein kleiner Teil der Liste.

Nachdem die Geräte per USB an die Computer angeschlossen waren, standen die Schüler vor der ersten Aufgabe: ein Countdown, der auf dem Display von drei Rückwärts zählt und dann einen Ton ausgibt. Einige von ihnen kannten sich sogar schon etwas aus. sie nehmen an der Robotik-Arbeitsgemeinschaft teil. Für andere war es komplettes Neuland. Unterstützung erhielten die Nachwuchsprogrammierer von Seiten aller drei Kooperationspartner. Insgesamt 15 Mentoren standen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wie programmiert man eine Laufschrift? Wie eine Ampelfunktion?

Die Digitalisierung ist inzwischen ein großer Bestandteil und an sie sollte, so Schirmherr Landrat Theophil Gallo, frühzeitig herangegangen werden. „Was früher einfach war, ist heute komplex geworden.“ Auch im Hinblick auf die Zukunft, wie etwa Studium und Ausbildung, sei es von Vorteil Geräte nicht nur bedienen zu können, sondern auch verstehen, wie sie funktionieren. „Nutzt die Chance“, forderte er die Schüler auf.

An den Code Week nimmt SAP in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal teil. Mint-Aktivitäten unterstützen sie seit vielen Jahren. Die Abkürzung „Mint“ steht hierbei für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, für die auch der Campus an der Alten Schmelz unter anderem zuständig ist. Dort gibt es zum Beispiel das CoderDojo, bei dem Kinder und Jugendliche im Alter zwischen acht und 17 Jahren ihre Kenntnisse in den verschiedenen Programmierbereichen erweitern können.

Mehr von Saarbrücker Zeitung