JFG St. Ingbert verliert erstes Heimspiel in der Verbandsliga

JFG St. Ingbert verliert erstes Heimspiel in der Verbandsliga

St. Ingbert. Am zweiten Spieltag der Verbandsliga stand für die B-Junioren-Fußballer der JFG St. Ingbert das erste Heimspiel auf dem Programm. Gegner am vergangenen Wochenende war die JFG Saar-Halberg. Und die St. Ingberter erwischten einen Start nach Maß, Tobias Kohler und Philipp Potdevin schossen bis zur 18. Minute einen 2:0-Vorsprung heraus

St. Ingbert. Am zweiten Spieltag der Verbandsliga stand für die B-Junioren-Fußballer der JFG St. Ingbert das erste Heimspiel auf dem Programm. Gegner am vergangenen Wochenende war die JFG Saar-Halberg. Und die St. Ingberter erwischten einen Start nach Maß, Tobias Kohler und Philipp Potdevin schossen bis zur 18. Minute einen 2:0-Vorsprung heraus. Dann jedoch kamen die Gäste besser ins Spiel und schafften durch Faruk Ljaic bis zur Pause noch den Ausgleich. Nach dem Wechsel gingen die Gäste durch Christopher Broschart und Marcus Dolak mit 4:2 in Führung. Hoffnung keimte auf, als Christian David in der 71. Minute das 3:4 gelang, doch in der Schlussminute schoss Manuel Küntzer den 5:3-Endstand für Saar-Halberg.Das Spiel der A-Jugend des SV Rohrbach gegen den FC Homburg wurde verlegt. kel