1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Jens Weiß arbeitet im Servicecenter Summacom in St. Ingbert

Landesbester Azubi arbeitet in St. Ingbert : Top-Noten für den jungen Dialogmanager

Im vergangenen Jahr schloss Jens Weiß seine Ausbildung als Servicekraft für Dialogmarketing als Landesbester ab. Dafür wurde er von der Industrie- und Handelskammer und Ministerpräsident Tobias Hans ausgezeichnet.

Seine Ausbildung im Servicecenter Summacom in St. Ingbert, das für Kundenservice, Vertriebsunterstützung und Training zuständig ist, dauerte zwei Jahre. „In der Gesellenprüfung habe ich einen Notendurchschnitt von 1,0“, erzählt der 28-jährige stolz. Die Schule sei ihm nicht schwer gefallen, er habe immer gut im Unterricht aufgepasst. „Mir gefällt besonders, dass meine Arbeit so abwechslungsreich ist. Man sieht jeden Tag andere Gesichter, und kein Tag ist wie der andere“, so der Homburger. Bei der Summacom kann Jens Weiß nun das dritte Ausbildungsjahr und somit seinen Kaufmann anschließen. Der Abschluss nennt sich dann „Kaufmann für Dialogmarketing“.

Nach dem letzten Ausbildungsjahr hat Weiß seine Festanstellung schon sicher. Das Unternehmen hat sie ihm verbindlich zugesagt. Eingesetzt werde er dann in der Steuerung der eingehenden Anrufe und Mailverteilung. Der Landesbeste sagt: „Wir überprüfen, wann die Anrufe angenommen werden, dass die Leute nicht zu lange in der Warteschlange bleiben müssen, und und und“. Später möchte er eventuell noch eine Weiterbildung zum Betriebsfachwirt absolvieren. Während seiner Ausbildung erhielt er viel Unterstützung von seinem Ausbildungsbetrieb. „Es gab und gibt immer einen Ansprechpartner in der Firma, egal ob Fragen zur Schule oder der Arbeit bestehen“, so Weiß. In der zweijährigen Ausbildungszeit konnte er in viele Abteilungen schnuppern, so zum Beispiel die Buchhaltung, Marketing, Beauftragtenwesen, oder er führte verschiedene Azubi-Projekte zum Thema „Datenschutzschulungen“ durch.

Aber auch die Hobbys kommen bei ihm nicht zu kurz. So baut er momentan ein Terrarium für seinen Gecko Lexy zu einer richtigen Wolnfühloase um und züchtet das Futter für den fünfjährigen Gecko selbst, egal ob Grillen oder Mehlwürmer. Bald möchte er Heuschrecken züchten. Aber auch Musik und Sport spielen bei ihm eine wichtige Rolle im Leben. Mit Longboard fahren in der Natur und elektronischen Musikfestivals quer durch Deutschland verbringt er seine Freizeit. „Ich habe da noch ein außergewöhnliches Hobby, und zwar stelle ich Bartpflegeprodukte selbst her. Das benutze ich selbst oder verschenke es an Freunde“, so Weiß begeistert. Eine Mischung aus verschiedenen Ölen und Duftstoffen sorgt dann für das richtige Gefühl auf der Haut. Unter anderem habe er bereits Shampoo, Duftöl für Duftlampen und Seife selbst hergestellt.