Jede Runde für kranke Mädchen

Blieskastel. Beim zweiten Blieskasteler Schutzengellauf Ende Mai (wir berichteten) waren auch rund 500 der 520 Schülerinnen und Schüler der Blieskasteler Geschwister-Scholl-Schule, Erweiterte Realschule, dabei

Blieskastel. Beim zweiten Blieskasteler Schutzengellauf Ende Mai (wir berichteten) waren auch rund 500 der 520 Schülerinnen und Schüler der Blieskasteler Geschwister-Scholl-Schule, Erweiterte Realschule, dabei. Schulleiterin Sylvia Behet und ihre Kolleginnen und Kollegen hatten alle Schüler motiviert, zum zweiten Mal die Hilfsaktion, diesmal zugunsten der beiden schwerstkranken Mädchen Sarah-Michelle und Larissa, zu unterstützen.Beim Spendenlauf wurde dann mit Begeisterung auf der Sportanlage des SC Blieskastel-Lautzkirchen Runde für Runde auf der 400-Meter-Tartanbahn gelaufen. Mit gebündelten Kräften haben Schulleitung, das gesamte Lehrerkollegium unter Federführung von Sportlehrer Michael Volz sowie sämtliche Klassen der Schule bei etlichen Sponsoren für die Teilnahme an der guten Sache geworben und erneut ein absolutes Rekordergebnis hinsichtlich der Spendengelder erlaufen. Der verdiente Lohn ihrer schweißtreibenden Anstrengungen zahlte sich im Nachhinein in barer Münze aus. Schulleiterin Syvia Behet übergab jetzt den Schutzengeln Klaus Port, Diana Eicher und Helmut Allar einen Scheck über die stolze Summe von 9241,54 Euro. Das hatten die Kinder und Jugendlichen der Schule an Spenden- und Sponsorengeldern zusammengetragen. Der Vorsitzende des Schutzengelvereins, Klaus Port, bedankte sich für das eindrucksvolle Ergebnis. Der Schutzengelverein war im März 2009 von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Polizeiinspektion Blieskastel gegründet worden und hat seither schon jede Menge Spendengelder an kranke Kinder verteilt. ert

blieskasteler-schutzengel.de