Innenministerium gibt Geld für Brandschutz an der Rischbachschule

Fördermittel : Zuschuss für Brandschutz an der Rischbachschule

Die Stadt St. Ingbert wird von Innenminister Klaus Bouillon zur zweiten Stufe der brandschutztechnischen Ertüchtigung der Rischbachschule eine Bedarfszuweisung in Höhe von 125 000 Euro erhalten. Dieser Zuschuss ist für die Modernisierung der Treppenhäuser bestimmt und bereits die zweite Bedarfszuweisung für diese Grundschule, wie es in einer Pressemitteilung des Ministeriums heißt.

Im vergangenen Jahr habe die Mittelstadt bereits als erste Stufe eine Bedarfszuweisung erhalten – damals zur Installation einer Brandmeldeanlage. Insgesamt wurden 250 000 Euro zur Verfügung gestellt.

„Ich freue mich sehr, dass wir durch diese Förderung die Grundschule Rischbachschule die Brandschutzertüchtigungen vornehmen kann. Dies ist eine wichtige Investition in die Zukunft der Schule und für die Kinder“, so Innenminister Bouillon. Bedarfszuweisungen dienen nach Angaben des Ministeriums insbesondere der Förderung von kommunalen Gebäuden, die ertüchtigt und aufgewertet werden müssen. Mit dieser finanziellen Hilfeleistung soll der hohe Investitions- und Sanierungsstau in den saarländischen Kommunen verringert werden.