1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Im Einsatz fürs Historische Museum Saar

Bürger engagieren sich : Förderverein unterstützt das Historische Museum

Als das Museum 1985 entstand, wurde auch der Förderverein gegründet. Dessen Aktivitäten kommen bis heute gut an.

„Die Idee, einen Förderverein für das Historische Museum Saar zu gründen, entstand schon im Jahr 1985, als auch das Museum selbst entstand“, erklärt Michael Burkert, Geschäftsführer der Saarland-Sporttoto GmbH und Vorsitzender dieses Fördervereins. Es war die Zeit, in der das Schloss saniert wurde und man sich auch mit der schwierigen Vergangenheit des Gebäudes auseinandersetzte, als eine wieder entdeckte ehemalige Gestapo-Zelle Teil des Historischen Museums wurde.

Michael Burkert war bis zum Jahr 2007 selbst in die Baumaßnahmen rund um das Schloss involviert. „Die Eröffnung der unterirdischen Burganlage und der Kasematten war meine letzte Tätigkeit als Stadtverbandspräsident“, erinnert er sich. Als er aus dem Amt ausschied, lag es daher nahe, dass er sich als Vorsitzender des Fördervereins für das Historische Museum Saar e.V. weiter für die Belange des Museums engagiert. Der Förderverein, der 1985 gegründet wurde, hat heute 120 Mitglieder, von denen sich viele gesellschaftlich und finanziell einbringen. Neben dem Vorstand, zu dem auch der Leiter des Historischen Museums Saar, Simon Matzerath, gehört, sind auch der Kulturminister und der Präsident des Regionalverbands Mitglieder des Vereins, der eine Ansprechpartnerin hat: Michelle Schneider, Masterstudentin der Angewandten Kulturwissenschaft, ist das Bindeglied zwischen Vorstand, Leitung des Museums und Mitgliedern.

Und das funktioniert. Denn die Sitzungen des Fördervereins werden regelmäßig sehr gut besucht, „was auch daran liegt, dass der neue Leiter des Historischen Museums mit seiner Begeisterung viele neue Ideen einbringt, trotz der schwierigen finanziellen Lage“, berichtet Michael Burkert. Einige dieser Ideen konnten mithilfe des Fördervereins umgesetzt werden. So wurde im Jahr 2017 ein Museumsbus initiiert, der einmal wöchentlich Kindergartengruppen oder Schulklassen kostenlos abholt, zum Museum bringt und wieder zurückfährt. „Dieses Angebot wird sehr gut angenommen, wir sind immer schnell ausgebucht“, erzählt Simon Matzerath, „aber es gilt nicht für Gruppen aus Saarbrücken“, sagt er. Daneben organisiert der Förderverein Exkursionen für seine Mitglieder, an denen aber auch Nicht-Mitglieder teilnehmen dürfen.

Der Mitgliedsbeitrag liegt bei 25 Euro im Jahr. Neben freiem Eintritt ins Museum, persönlichen Einladungen zu allen Veranstaltungen und Vorträgen können die Mitglieder des Fördervereins auch von Rabatten auf Publikationen profitieren und erhalten Vorab-Besichtigungen der kommenden Ausstellungen. „Auf den letzten Weihnachtsmärkten am Schloss haben wir einen Bücherverkaufsstand vor dem Museum organisiert. Der wurde sehr gut angenommen“, erzählt die Studentin weiter. Auch die Erarbeitung der Kataloge des Museums wird vom Förderverein unterstützt. „Gerade haben wir einen Comicband für Kinder entwickelt über die saarländische Geschichte und das Historische Museum, sowie ein interaktives Angebot für Gruppen, das mit Schauspielern die saarländische Geschichte erlebbar macht. Auch diese Projekte werden vom Förderverein getragen“, sagt Simon Matzerath. Zusätzlich habe der Förderverein gerade die Wiederherausgabe einer DVD über das Leben des Widerstandkämpfers Willi Graf ermöglicht. „Wir arbeiten immer daran, das Historische Museum Saar möglichst flexibel zu unterstützen und Projekte zu stemmen, die nicht im traditionellen Haushalt stehen“, fasst Michael Burkert die Arbeit des Fördervereins zusammen, der eine wahre Schatztruhe für Ideen ist.

Weitere Infos über das Historische Museum : HistorischesMuseumSaar@t-online.de, (06 81) 5 06 45 04.