1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Historisches oder Ideen aus Film und Fernsehen

Historisches oder Ideen aus Film und Fernsehen

Wer noch eine Maskerade für Fastnacht braucht, sollte sich sputen. Ein Besuch beim Kostümverleih in Rohrbach.

Einige Tage, bevor in St. Ingbert wieder die Narren umherziehen, ist das passende Kostüm gefragt. Achtet man ansonsten darauf, ordentlich gekleidet die Haustür zu verlassen, darf es in der fünften Jahreszeit ruhig etwas schräger zugehen. Ein Besuch beim Kostümverleih Hoffmann in Rohrbach zeigt die Kostümtrends der Dengmerter Fasebooze. Cowboy, Indianer, Barock und das Mittelalter seien nach wie vor ganz oben auf der Liste der gefragtesten Verkleidungen, berichtet Patrik Hoffmann im Gespräch mit unserer Zeitung. Vor allem das Burgfräulein oder ein Barockkleid stießen bei Frauen auf Grund der Reifröcke auf Begeisterung.

Grund genug für die SZ-Mitarbeiterin, sich selbst in ein Gewand zu werfen. Das bedeutete ab in die Umkleidekabine. Binnen kurzer Zeit präsentiert sie sich als vornehmes Burgfräulein mit passender Kopfbedeckung. Nur der entsprechende Burgherr oder edle Ritter fehlt noch. Das dazugehörige Partnerkostüm wäre bei der großen Auswahl schnell gefunden. Immer mehr Männer interessierten sich laut Hoffmann auch für Kostüme aus Film und Fernsehen. Ob Superman, Batman oder Ironman, die Comic-Helden aus den erfolgreichen Kinofilmen stünden hoch im Kurs. Auch den ein oder anderen Darth Vader oder Sturmtruppler aus Star Wars werde man unter den Narren entdecken können. Das Problem bei dieser Art Kostüme seien allerdings die hohen Lizenzgebühren und die damit verbundenen beträchtlichen Preise, so Hoffmann weiter. Gelegentlich gebe es auch Kunden mit ungewöhnlichen Wünschen. Hier werde nach Möglichkeit darauf eingegangen und ein individuelles Kostüm zusammengestellt. Denjenigen, die sich nicht gern aufwendig verkleiden möchten rät Hoffmann zu Hüten. "Gerade in Alten- und Seniorenheimen sind Hüte als einfachste Art der Verkleidung der Renner." Aber auch ein witziges und ausgefallenes Oberteil genüge oftmals schon, um beim närrischen Treiben dabei zu sein. Ansonsten käme es auch auf die zu besuchende Veranstaltung und das vorherrschende Thema an. Die bekannte Fastnachtsveranstaltung Premabüba in Saarbrücken zum Beispiel habe dieses Jahr das Motto Cowboy- und Indianer - entsprechend seien diese Kostüme gefragt. Über 1300 Verkleidungen von Größe 36 bis Größe 60 fasst Patrik Hoffmanns Verleih. Hoffmann: "Allerdings müssen wir aus gesundheitlichen Gründen den Verleih zum Jahresende schließen." Daher werden die Kostüme in Rohrbach ab sofort nicht mehr verliehen, sondern verkauft. Ab zehn Euro könnten die Fasebooze Kostüme jeglicher Kategorien erstehen.

Die SZ-Mitarbeiterin war als Fasend-Muffel jedenfalls überraschend schnell von ihrem Kostüm begeistert und konnte sogar überzeugt werden, doch an der einen oder anderen Kappensitzung teilzunehmen.