Hier tanzt St. Ingbert am Montagabend in den Mai hinein

Hier tanzt St. Ingbert am Montagabend in den Mai hinein

St. Ingbert. Die Feuerwehr ist im Dauereinsatz: In fast allen Stadtteilen rücken die freiwilligen Kräfte am Montag aus, um die Maibäume aufzustellen und zu schmücken. Das ist in der Innenstadt bereits geschehen. Am Freitagmorgen nahm der Maibaum vor der Engelbertskirche seinen Platz wieder ein. Über geplante Veranstaltungen am Montagabend ist jedoch nichts bekannt

St. Ingbert. Die Feuerwehr ist im Dauereinsatz: In fast allen Stadtteilen rücken die freiwilligen Kräfte am Montag aus, um die Maibäume aufzustellen und zu schmücken. Das ist in der Innenstadt bereits geschehen. Am Freitagmorgen nahm der Maibaum vor der Engelbertskirche seinen Platz wieder ein. Über geplante Veranstaltungen am Montagabend ist jedoch nichts bekannt.In Oberwürzbach wird der Kranz auf dem Parkplatz vor der Oberwürzbachhalle am Montag um 17 Uhr aufgehängt. Anschließend lädt der Kulturring die Bevölkerung zum Dämmerschoppen in den nach eigener Aussage "bayerischsten Stadtteil St. Ingberts" ein.

Volksfeststimmung soll am selben Abend auch in Rohrbach bei Brezeln, Getränken und Musik aufkommen. Ab 18 Uhr lädt der SPD-Ortsverein vor die Rohrbachhalle zu einem gemütlichen Miteinander ein.

Im Nachbarort Hassel steigt ebenfalls am Montag die Hexenparty auf dem Marktplatz. Dazu laden die Jugendfeuerwehr und der Ortsrat ein. Beginn ist ab 19 Uhr, sobald der Maibaum steht.

In Rentrisch laden die Feuerwehr und der Karnevalverein ans Gerätehaus an die Heinestraße ab 17.30 Uhr zum Tanz in den Mai ein. Aufgestellt wird der Rentrischer Zunftbaum - eine Birke. Die Narren entzünden an diesem Abend ihr Hexenfeuer. obe