Krammarkt und Kirmes: Heute ist die Kirmes besonders billig

Krammarkt und Kirmes : Heute ist die Kirmes besonders billig

Viele schlenderten über den Krammarkt. Die Kerb lockt mit ermäßigten Preisen.

Bei sonnigem Herbstwetter lockten die Dengmerter Kerb und der Kirmeskrammarkt etliche Besucher am Sonntag und Montag in die Innenstadt. Zwischenzeitlich gab es kaum ein Durchkommen in der Fußgängerzone und der Rickerstraße, lohnte es sich doch bei vielen der über 70 Stände zu verweilen und die angebotenen Produkte genauer unter die Lupe zu nehmen. Textilien, Lederwaren und Kosmetika fanden ebenso ihre Abnehmer wie Haushaltswaren und Dekorationsartikel. Auch kulinarisch kam jeder auf seine Kosten. So gab es beispielsweise Maronen, spezielle Nougatsorten, hausgemachten Honig, Gwürze, Wurstwaren von den Highländern aus dem Grumbachtal oder italienische Leckerbissen. Probieren war hier ausdrücklich erwünscht.

Die warmen Temperaturen erlaubten es, im Außenbereich der vielen Cafés eine kleine Pause zur Stärkung einzulegen, bevor auf den vielen Fahrgeschäften der Kerb die ein oder andere schnelle Runde gedreht wurde. Vom Mini-Autoscooter, über das große Riesenrad bis hin zu einem gefährlich aussehenden, sich um 180 Grad drehenden Fahrgeschäft – für jedes Alter ist etwas dabei. Ein Kerwe-Eis durfte letztlich auch nicht fehlen.

Am heutigen Dienstag ist auf der Kerb traditionell Familientag mit ermäßigten Preisen. Am morgigen Mittwoch und am Donnerstag bleiben die Buden und Fahrgeschäfte geschlossen. Erst am Freitag beginnt die Nach-Kirmes auf dem Markplatz mit rund 30 Schausstellern, die noch bis Sonntag andauern wird.