Heimatfreunde fahren im Mai in die Vulkaneifel

Heimatfreunde fahren im Mai in die Vulkaneifel

. In die Vulkaneifel geht es bei der Frühjahrsfahrt der Rohrbacher Heimatfreunde.

Die Fahrt findet statt am Sonntag, 18. Mai. Abfahrt mit Bus um 8.30 Uhr an der Rohrbachhalle in Rohrbach. Für Kenner und auch Noch-nicht-Kenner ein lohnendes Ziel: die Eifel mit ihrer herrlichen Landschaft, ihren Maaren, ihren Sehenswürdigkeiten. Einige dieser Sehenswürdigkeiten haben sich die Rohrbacher Heimatfreunde ausgesucht für ihre Vereinsfahrt, bei der auch wie immer Gäste willkommen sind. Auf dem Programm stehen Daun mit seinen Maaren, Schalkenmehren (Weinfelder Kapelle), Gerolstein (Erlöserkirche, römischer Gutshof, Rathaus, Historischer Bahnhof), Meerfeld mit seinen Fachwerkhäusern und weiter zum Kloster Himmerod, wo seit 1135 Zisterziensermönche leben. Zurück geht es dann über Gillenfeld, wo die Teilnehmer das Pulvermaar sehen und der Kirche St. Andreas (Architekt ist der Saarbrücker Wilhelm Hector) einen kurzen Besuch abstatten. Die Fahrt endet in Manderscheid, wo am Morgen die Rundfahrt beginnt. Die Fahrtkosten, inklusive Busfahrt, Führung und Mittagessen betragen für Mitglieder 33, Nichtmitglieder 35 Euro.

Anmeldungen nimmt ab sofort entgegen: Kurt Wachall, Tel. (0 68 94) 5 22 87.

Mehr von Saarbrücker Zeitung