Haseler Schüler backen für Schutzengelverein

Eisnebergschule : Schüler backen für den Schutzengel-Verein

Mit großer Spannung erwartet hatten die Schüler das Ergebnis des Plätzchenverkaufs am Hasseler Weihnachtsmarkt. Die Plätzchenbackaktion war unter der Schirmherrschaft von Finanzstaatssekretär Ulli Meyer veranstaltet worden mit Schülern, Eltern, Omas, Lehrern und dem Förderverein der Eisenbergschule, der stellvertretenden Schulelternsprecherin Claudia Schneider, Otto Bohnert mit seinem Backbrett, der Familie Bur vom Seniorenbeirat sowie der VHS-Nebenstelle Hassel.

Das Geld ist für den Blieskasteler Schutzengelverein bestimmt. Aus diesem Grunde war auch der Vorsitzende des Vereins, Klaus Port, gekommen.

Dieser erklärte den Kindern, dass der Schutzengelverein in Not geratenen Familien mit schwerstbehinderten Kindern im Einzelfall helfe. Treppenlifte, Rollstühle, behindertengerechte Badezimmer, umgebaute behindertengerechte Fahrzeuge werden in der Regel von der Krankenkasse bezuschusst, aber oft reiche das Geld nicht aus. 2018 konnte der Verein mit 201 000 Euro helfen und hat 49 Familien unterstützt. Zum zehnjährigen Vereinsjubiläum 2019 hat man sich eine Million Euro als Sammelergebnis vorgestellt. Viele Aktionen sind geplant, unter anderem der traditionelle Blieskasteler Schutzengellauf.

Schulleiterin Nadine Müller hatte alle Schüler der Schule im Kombiraum versammelt, die vier besten Rechner durften mit Ulli Meyer die verplombte Dose öffnen und zählen. Alle freuten sich riesig, dass 409,55 Euro, für die Kinder ein enorm große Summe, in der Sammeldose waren und, dass sie damit behinderten Kindern helfen konnten. Klaus Port gab bekannt, dass die gesammelte Summe als Zuschuss für ein Leihfahrzeug für ein schwerstbehindertes Kind verwendet werde, das seine Therapiestunden wahrnehmen müsse. Der Schirmherr sprach allen Kindern ein großes Lob aus. Die Schulleiterin nutzte die Gelegenheit, um das Wochenmotto bekanntzugeben: „Wir achten diese Woche besonders auf Höflichkeit und Freundlichkeit gegenüber den Mitmenschen.“