Hasegespräche an Ooschdere

An de Ooschdere hann joo jeed Johr die gewehnliche Feld-, Wald unn Wiese-Hase ihr grooser Ufftridd. Also genauer gesaad die Vertreter der Spezies Lepus europaeus, wie de Fachmann se nennt.

Damidd mer se nidd midd de Karniggel verwechselt. Aus ziemlich undurchsichdische Gründe halt sich nämlich schunn ziemlich lang das Gerücht, dass die puddsische Tiercher um die Zeit die Eier leeje werrde. Die wo zu allem Iwwerfluss aach noch bunt odder aus Schoggelaad wäre. Die Information entstammt allerdings nidd der Zoologie, sondern eejer dem Reich vunn Sage unn Legende. Unn iss aach in Bezuuch uff die Hiehner nadierlich e eklatanter Fall vunn irrefiehrender Werbung unn Urheberrechtsverleddsung.Das scheint die Leit awwer nidds steere. In Haasel hannse sogar fier Ooschdere e Hasebrunne geschmiggd unnd doo gebbds tatsächlich e eichener Haseverein.Der ganze Bohei um denne Has iss joo angeblich simboolisch unn soll ebbes midd Friehling unn Fruchtbarkääd se duun hann. Doo streite sich die Gelehrde noch driwwer. Awwer an de Feierdaache soll mer sich joo nidd streite. Das iss eejer die Zeit, wo mer sich mool e Auszeit gönne duud vunn allem, was graad so aktuell unn akuud unn immens wichdisch iss, was in de Schlaachzeile steht odder wo uns in Dengmerd graad de Schuh driggd.Es iss jedds eejer die Geleechenhääd fier mool tief durchseatme, die Bään hochseleeje unn fier e gefleechdes Hasegespräch: Was hannse dann demnäägschd fier Wedder gemelld, wo fahrener dies Johr im Urlaub hin odder wie gehts emm Klään?