Hangard und Borussia bitten in die Halle

Hangard und Borussia bitten in die Halle

An diesem Wochenende veranstalten die SVGG Hangard und Borussia Neunkirchen ihre Fußballturniere. In beiden Hallen geht es zwei Tage lang um Masterspunkte, beim Hangarder Turnier spielen dabei auch die DJK Ballweiler und der SC Blieskastel mit.

Im östlichen Saarland finden an diesem Wochenende zwei Fußball-Hallenturniere zur Masters-Qualifikation statt. Ausrichter sind die SVGG Hangard und Borussia Neunkirchen. Beim Hangarder Turnier treten 24 Mannschaften von der Saarlandliga bis zur Kreisliga in der Wiebelskircher Ohlenbach-Sporthalle an. Neben 54 Wertungspunkten geht es beim Procon-Cup auch um 1000 Euro Preisgeld. Neben den Gastgebern ist aus der Saarlandliga als zweite Mannschaft der SC Halberg Brebach favorisiert. Hinzu kommen fünf Verbandsligisten, sechs Landesligisten, fünf Mannschaften aus der Bezirksliga und sechs Kreisligisten.

Verbandsligist DJK Ballweiler-Wecklingen trifft in Vorrundengruppe D auf Brebach, den FC Kleinblittersdorf und den SV Landsweiler/Lebach (Kreisliga A Ill/Theel). In Gruppe C spielt Bezirksligist SC Blieskastel-Lautzkirchen gegen den FC Freisen (Verbandsliga Nordost), den SV Reiskirchen (Landesliga Ost) und den SC Union Homburg (Kreisliga A Saarpfalz).

Die Vorrundenspiele beginnen an diesem Samstag um 12 Uhr. Am Sonntag um 11 Uhr geht es weiter mit der Zwischenrunde. Die beiden Halbfinalspiele sind um 17 Uhr und um 17.20 Uhr vorgesehen, das Spiel um Platz drei um 17.45 Uhr und um 18.10 Uhr steht das Endspiel auf dem Plan.

Oberligist Borussia Neunkirchen muss mit seinem "6. AHKW-Cup" in die Mühlbachhalle nach Schiffweiler ausweichen. Die gastgebende Borussia ist als einziger Oberligist zumindest auf dem Papier der Favorit auf den Turniersieg. Mit dem SC Friedrichsthal, SV Rot-Weiß Hasborn und FSV Jägersburg werden sich aber auch drei Saarlandligisten um die Verteilung der insgesamt 50 Wertungspunkte für das Hallenmasters streiten.

"Wir mussten nach Schiffweiler ausweichen, weil das die einzige Halle war, in der wir noch einen Termin für das Turnier finden konnten", erklärt Mit-Organisator Stefan Eifler. Die Krebsberghalle, in der das Turnier im vergangenen Jahr ausgetragen wurde, wurde von der Stadt Neunkirchen geschlossen.

Am Samstag spielen von 12 Uhr bis 20.50 Uhr die ersten drei Vorrundengruppen. Gruppe vier beginnt dann am Sonntag um 10 Uhr. Die Zwischenrunde beginnt am Sonntag um 13 Uhr, die Endrunde um 16.45 Uhr. Das Spiel um Platz drei wird um 17.55 Uhr angepfiffen, das Endspiel um 18.15 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung