1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Handball: Handball: Knappe Siege für den TVN und die SGH

Handball : Handball: Knappe Siege für den TVN und die SGH

Die SGH St. Ingbert und der TV Niederwürzbach haben in der Handball-Saarlandliga am Samstagabend hauchdünne Siege gefeiert. St. Ingbert gewann in der heimischen Ingobertushalle gegen die HF Illtal II mit 25:24 (14:14). Niederwürzbach setzte sich bei der HSG Nordsaar mit 30:29 (16:15) durch.

St. Ingbert tat sich gegen den Vorletzten Illtal II schwer. Nach zehn Minuten lagen die Gäste mit 7:5 vorne. Ralf Wilhelm brachte die SGH mit einem feinen Drehwurf auf 7:8 heran. Niklas Eberhard traf nach 22 Minuten zum 10:9 und damit zur ersten Führung für die Hausherren. St. Ingbert wirkte aber zuweilen unkonzentriert, traf falsche Entscheidungen und leistete sich zu viele technische Fehler. Zur Halbzeit stand es 14:14. Nach der Pause ging die SGH zwar mit 17:15 in Führung. Im Anschluss war es aber vor allem dem starken Torwart Jakub Pala zu verdanken, dass St. Ingbert bis zur 57. Minute einen knappen Vorsprung halten konnte (24:22). Durch einen Doppelschlag lagen die Gäste zwei Minuten vor dem Ende aber wieder gleichauf (24:24). Illtal hätte im Anschluss sogar in Führung gehen können, aber Konstantin Menzer warf rechts vorbei. Die SGH bekam einen letzten Angriff. Eberhard kam sechs Sekunden vor der Schluss-Sirene zentral vor dem Tor an den Ball und hämmerte das Leder aus dem Stand mit einem Hüftwurf zum 25:24-Endstand unter die Latte. „Ich hab mir nur gedacht: Scheißegal wie – das Ding muss rein“, sagte Siegtorschütze Eberhard nach dem Spiel. Er ergänzte: „Wir haben Illtal nicht unterschätzt. Wir stehen in der Tabelle nicht so gut da, als dass wir irgendwen auf die leichte Schulter nehmen könnten. Bei uns läuft noch nicht alles optimal, aber es wird besser.“ Durch den Sieg kletterte St. Ingbert in der Tabelle auf Platz neun.

Der TV Niederwürzbach bleibt unterdessen trotz des Sieges bei der HSG Nordsaar auf Rang vier der Tabellen der Handball-Saarlandliga. Der TVN konnte sich in der Sporthalle Marpingen Mitte der ersten Halbzeit auf 11:7 absetzen. Die Hausherren schlugen aber zurück und übernahmen in der 35. Minute erstmals die Führung (18:17). Die Partie wog im Anschluss hin und her. Kurz vor dem Ende stand es 29:29. In der sehr hektischen Schlussphase sicherte TVN-Kreisläufer Julian Ternette drei Sekunden vor der Schluss-Sirene mit seinem Treffer aber doch noch den Auswärtssieg für den TV Niederwürzbach.

SGH-Tore: Ralf Wilhelm (7/4), Niklas Eberhard (6), Michael Bauer, Domenic Theobald (je 3), Darius Kopp (3/2), Filip Dujcak, Lars Schirra, Dawid Biskup (je 1).

TVN-Tore: Max Bölke (8/1), Johannes Leffer (7/1), David Leffer (5), Thorsten Bas (4), Nils Lauer, Max Junius (je 2), Julian Ternette, Maurice Brill (je 1).