Halloween : Geister zucken über Hauswände

Halloween in St. Ingberts Innenstadt: Stadtmarketing und WSSI bieten Grusel satt.

Zum dritten Mal lädt das Stadtmarketing St. Ingbert zur Halloween-Veranstaltung in der Innenstadt ein. An diesem Mittwoch, 31. Oktober, soll es in der Fußgängerzone von kleinen Hexen, Vampiren, Zombies und Geistern nur so wimmeln. In den Geschäften können die Kinder zwischen 16 und 18 Uhr nach „Süßem oder Saurem“ fragen (nur solange der Vorrat reicht) und werden auch durch die gruselig gestalteten Schaufenster in die Verkaufsläden gelockt.

Es warten weitere Attraktionen auf Groß und Klein, wie Kürbisschnitzen und Kinderschminken am Pavillon des Albertus-Magnus-Gymnasiums gegenüber der Engelbertskirche, Grusellesung in der Buchhandlung Friedrich, Kinderdisco mit Kinderanimation und Tanzvorführungen der Tanzschule Srutek und natürlich die große Feuershow der Magic Artists, sowie weitere Überraschungen.

Für leuchtende Kinderaugen wird Imperial Order, die größte Star Wars-Gruppe im Saarland und Rheinland-Pfalz, sorgen. Große und kleine Kinder haben die Möglichkeit ihre Helden, Chewbacca, Queen Amidala, Kylo Ren und viele andere, hautnah zu erleben und sich mit ihnen von Fotograf Alex Weber fotografieren zu lassen. Um 18.30 Uhr findet dann vor der Engelbertskirche die Prämierung des gruseligsten Halloween-Kostüms statt. Außerdem hatte jede Schule, jeder Kindergarten, jeder Verein oder Privatmann die Möglichkeit sich einen Baum oder eine Laterne in der Fußgängerzone auszusuchen, und diese möglichst gruselig zu gestalten. Die Gastronomie sowie verschiedene Getränke- und Essensstände in der Innenstadt sorgen für das leibliche Wohl der Besucher

Die Bürgerinitaitive „Wir sind St. Ingbert“ (WSSI) hat sich für das Halloween-Fest etwas Besonderes einfallen lassen: Wer am Abend des 31. Oktober durch die St. Ingberter Innenstadt geht, sollte sich manche Hauswand genauer anschauen, möglicherweise sind dort Geister oder tanzende Skelette zu sehen. Aber auch an dem ein oder anderen Schaufenster wird es spuken, wenn sich Untote den Weg durch die Glasscheibe versuchen zu bahnen. WSSI präpariert die Schaufenster von Gastronomen und Geschäften mit gruseligen Videos. Aber Kinder brauchen keine Angst zu haben, die Schaufensterscheiben wurden geprüft und halten den Zombies stand – hoffentlich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung