Dreistündiges Programm mit Filmmusik St. Ingberter Bergkapelle begeistert vor großer Kulisse

St. Ingbert · Musikalisch überzeugen Orchester, Chor und Solisten beim „Duell der Filmgiganten“ in der Industriekathedrale. An der Konzert-Organisation gibt es aber Kritik.

 Die Bergkapelle mit ihrem Dirigenten Matthias Weißenauer überzeugte in der Industriekathedrale Alte Schmelz mit ihrem Filmmusik-Konzert.

Die Bergkapelle mit ihrem Dirigenten Matthias Weißenauer überzeugte in der Industriekathedrale Alte Schmelz mit ihrem Filmmusik-Konzert.

Foto: Jörg Martin

Die Begeisterung der Besucher über das Konzert, welches die Bergkapelle St. Ingbert am Sonntagabend in der Industriekathedrale Alte Schmelz, gab, wirkt immer noch nach. Die Eckdaten: Rund 1500 Besucher bei ausverkauftem Haus, ein Corona-Nachholtermin aus 2020, ein rund dreistündiges Programm über Filmmusiken und am Ende stehende Ovationen sowie mehrere Zugaben. Das Rezept: Filmmusiken quer durch alle Stilrichtungen und Themen. Und das im Wettstreit zwischen den Werken der Komponisten John Williams und Hans Zimmer. Somit passte auch der Titel „Duell der Filmmusikgiganten“, denn es gab immer Themenblöcke mit jeweils einem Werk der beiden Komponisten.