1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Gleich mehrere Einsätze für St. Ingberts Feuerwehr

Feuerwehr St. Ingbert : Gleich mehrere Einsätze für Feuerwehr in die St. Ingbert

Am Freitagmorgen wurde die Feuerwehr St. Ingbert-Mitte wegen Brandgeruchs in ein Mehrparteienhaus in die Blieskasteler Straße gerufen. Vor Ort wurde eine leichte Verrauchung des Hausflurs festgestellt, die Bewohner hatten die Wohnung bereits verlassen.

Das für die Verrauchung ursprüngliche, angebrannte Essen war bereits durch Anwohner abgelöscht. Da das Gebäude natürlich belüftet werden konnte, war kein weiteres Eingreifen der Feuerwehr erforderlich.

Am Nachmittag alarmierte die Integrierte Leitstelle den Löschbezirk St. Ingbert-Mitte gegen 15.45 Uhr zu einem losen Ast in einer Baumkrone in der Hans-Peter-Hellenthal-Straße. Der Ast wurde über die Drehleiter entfernt.

Eine Stunde später wurde ein Brand im Eingangsbereich eines Unternehmens in Rohrbach gemeldet. Neben dem Löschbezirk Rohrbach rückten ebenfalls Einsatzkräfte aus St. Ingbert-Mitte und Hassel an. Im Foyer brannte ein Wasserspender. Der Brand wurde bereits durch Mitarbeiter mit einem Feuerlöscher bekämpft. Ein Angriffstrupp unter Atemschutz führte eine Nachkontrolle durch und brachte den Wasserspender ins Freie. Der verrauchte Bereich wurde im Anschluss maschinell belüftet. Am Samstagabend um 22.45 Uhr wurde der Löschbezirk St. Ingbert-Mitte zu einem brennenden Holzstapel an einer Hausfassade in der Peter-Eich-Straße alarmiert. Zudem wurden eine Person sowie mehrere Hunde in dem betroffenen Gebäude vermutet. Daraufhin verschaffte sich ein Trupp unter Atemschutz Zugang zum Gebäude und brachte mehrere Hunde in Sicherheit. Ein Bewohner konnte nicht angetroffen werden. Parallel führte ein weiterer Trupp unter Atemschutz die Brandbekämpfung an der Gebäudefront durch. Abschließend wurde das stark verrauchte Gebäude maschinell belüftet.