Gesellige Chor-Runde steht seit 50 Jahren im Lebenszentrum

Gesellige Chor-Runde steht seit 50 Jahren im Lebenszentrum

Oberwürzbach. Mit einem festlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche von Oberwürzbach feierte der Kirchenchor vor kurzem sein traditionelles Cäcilienfest. Anschließend fand im Pfarrheim eine kleine Feierstunde statt, bei der der Chor den Gästen Gesangsstücke aus dem reichen Repertoire geistlicher sowie auch weltlicher Werke vortrug

Oberwürzbach. Mit einem festlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche von Oberwürzbach feierte der Kirchenchor vor kurzem sein traditionelles Cäcilienfest. Anschließend fand im Pfarrheim eine kleine Feierstunde statt, bei der der Chor den Gästen Gesangsstücke aus dem reichen Repertoire geistlicher sowie auch weltlicher Werke vortrug. Chorleiter Jürgen Meyer betonte hierbei den engagierten Probenbesuch der Sängerinnen und Sänger. Die Freude am Gesang und die gesellig-freundschaftliche Runde bildet für manche Chormitglieder bereits seit mehr als 50 Jahren das Zentrum ihrer Freizeitgestaltung.So konnte auch in diesem Jahr wieder eine Sängerin für 50 Jahre im Dienste der "Musica Sacra" beglückwünscht werden. Agnes Ohsiek erhielt aus den Händen von Fritz Hauck, 1. Vorsitzender des Kirchenchores, die Urkunde aus Speyer, persönlich unterzeichnet von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann. "Seit ich 17 Jahre alt bin", so Agnes Ohsiek, "komme ich zum Kirchenchor Oberwürzbach. Ich singe gerne in der Chorgemeinschaft mit vielen liebgewonnenen Freunden. Und vor allem lernt man immer was dazu. Die Ausbildung von Chorleiter Jürgen Meyer ist sehr gut, sehr präzise und die Plackerei vor einem Konzert belohnt uns immer wieder mit Erfolg. So vergehen 50 Jahre wie im Fluge!" red

Mehr von Saarbrücker Zeitung