1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Gelungener Auftakt für Musik-Spielgemeinschaft

Gelungener Auftakt für Musik-Spielgemeinschaft

Blickweiler. Die Fischerin vom Bodensee war am Ostersonntag zu Gast in Blickweiler - zumindest musikalisch beim Oster-Ständchen der neuen SG in den Straßen des Ortes. Wie dieser Auftritt, der einen guten Brauch wieder aufleben ließ, sowie das Frühlingskonzert bewiesen, klappt das gemeinsame Spielen bereits hervorragend

Blickweiler. Die Fischerin vom Bodensee war am Ostersonntag zu Gast in Blickweiler - zumindest musikalisch beim Oster-Ständchen der neuen SG in den Straßen des Ortes. Wie dieser Auftritt, der einen guten Brauch wieder aufleben ließ, sowie das Frühlingskonzert bewiesen, klappt das gemeinsame Spielen bereits hervorragend. "Der Zusammenschluss war notwendig, da die Probenbesuche in beiden Vereinen immer mehr nachließen, zudem hatten beide Orchester keinen Dirigenten mehr", blickt Blickweilers Vorstand Andreas Schäfer zurück. "Mit dem Berufsmusiker Volker Kaufmann gelang die Verpflichtung eines gemeinsamen guten Leiters", kann Schäfer nach einigen Monaten bilanzieren. "Die fehlenden musikalischen Stimmen von Rubenheim konnte Blickweiler ersetzen und umgekehrt war es ebenso." In den Wintermonaten wurde in Rubenheim geprobt, im Sommer wird die Blickweiler Kulturhalle Proberaum sein. "Nebeneffekt ist, dass so beide Vereine die Kosten für die Hallenmieten reduzieren." Im Bereich der Jugendarbeit habe der MV Blickweiler erfolgreich eine Blockflöten- AG in der Grundschule eingerichtet und zu weiterer musikalischer Ausbildung biete der Verein Unterstützung durch Fördermittel und Kooperationspartner an. Das erste gemeinsame Konzert in der Kulturhalle durften die Mini- Musikanten eröffnen. Unter dem Motto "Wir sind Wir" bot dann das Konzert in der Kulturhalle eine begeisternde Kooperation auf hohem Niveau. Das Ensemble unter Leitung des Pfälzers Volker Kaufmann zeigte sich von Beginn an ausdrucksstark und konzentriert, die Akteure waren in allen Genres der Blasmusik sehr sicher. Spaß, Harmonie und Freude war den Musikern anzusehen. Es waren bekannte Melodien wie Brasil, El Cumbanchero oder Medleys von Udo Jürgens, Abba, Les Humphries sowie Klänge aus der Blues- Brothers Revue, bei denen das vorzügliche Niveau der Interpretationen ebenso deutlich wurde wie, leicht und locker rübergebracht, der südbömischen Polka oder Hermann Ludwigs schmissigem "Mein Regiment". Mehrmals brillierten die Solisten Bianca Schwarz, Michel Heubusch, Sandra Ernst und Sabine Krebs an der Trompete. Als Überraschung lockerten gekonnte Gesangsbeiträge der Aktiven Sandra Ernst und Nadine Grell das unterhaltsame, facettenreiche Programm auf. Das abschließende, von Heinz Gietz 1962 komponierte "Musik ist Trumpf, ist Trumpf im Leben, sie wird es immer geben, so lang der Globus sich noch dreht", so der Text, soll für die neue Spielgemeinschaft die Freude am Musizieren weiter steigern. Erklatschte Zugaben waren Lohn der Mühen im Vorfeld.

Weitere Veranstaltungen der Musik-Kooperation Blickweiler/Rubenheim: musikalisches Maifest am 25. und 26. Mai und ein Weinfest im Oktober. Infos: Andreas Schäfer, Telefon (0 68 42) 94 65 87 und Sandra Ernst, (0 68 42) 45 30.