Gegen das Altern und Schrumpfen

Mandelbachtal · Bürgermeister Gerd Tussing sieht dringenden Handlungsbedarf: Bei dem Gemeindeentwicklungskonzept setzt man auch auf Ideen und Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger, etwa bei der Suche nach Einsparmöglichkeiten.

In der Gemeinde Mandelbachtal leben zurzeit etwa 11 200 Einwohner, die sich aktiv in das Gemeindeleben einfügen und somit das Image der Gemeinde nachhaltig prägen. Sei es als Mitglied in einem der zahlreichen Vereine, sei es als Gewerbetreibender oder als Arbeitnehmer: Mandelbachtal ist für viele Anwohner ein Stück Heimat, mit der man sich identifiziert. "Vor zehn Jahren haben allerdings noch 680 Personen mehr im Gemeindegebiet gelebt. Schlimmer noch: Prognosen gehen davon aus, dass im Jahre 2030 nur noch 9 760 Personen hier leben werden, also wiederum etwa 1 400 Menschen weniger" so Bürgermeister Gerd Tussing. "Um es drastisch auszudrücken: Diese Zahl entspräche in der Theorie dem Wegfall eines kompletten Ortsteiles mittlerer Größe!" Hinzu kommen Veränderungen in der Altersstruktur: es leben heute bereits mehr ältere Mitbürger in der Gemeinde als Kinder und Jugendliche; auch hier gehen Prognosen von einer Verschärfung dieses Trends aus.

Es besteht also nach Auffassung von Bürgermeister Gerd Tussing dringender Handlungsbedarf. Das Büro "Argus Concept" - Gesellschaft für Lebensraumentwicklung mbH aus Saarbrücken wurde deshalb auf Vorschlag des Bürgermeisters vom Gemeinderat beauftragt, ein so genanntes "Integriertes Gemeindeentwicklungskonzept" (Geko) für die Gemeinde Mandelbachtal zu erarbeiten.

Umfassende Bestandsaufnahme

Dieses Konzept soll zum einen eine umfassende Bestandsaufnahme enthalten (wo liegen die Stärken, wo gibt es dringenden Handlungsbedarf?), zum anderen soll es umfassende Handlungsempfehlungen aufzeigen, die zu einer Stärkung und Attraktivierung der Gemeinde beitragen. Antworten auf die Fragen nach dem Umgang mit geringeren Schülerzahlen, Mitgliederschwund bei Vereinen oder Kosteneinsparmöglichkeiten für die Gemeinde müssen beispielsweise gefunden werden. Hier ist auch die Hilfe der Bürgerinnen und Bürger gefragt.

Die Gemeinde lädt zu einer Auftaktveranstaltung heute um 19 Uhr im Saal Niederländer in Ormesheim ein. In der Auftaktveranstaltung wird darüber informiert, welche Ziele die Gemeinde Mandelbachtal im Rahmen des Geko verfolgt und inwieweit sich Bürger mit ihren Wünschen für ihren Heimatort einbringen können.