1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Gasgeruch und Personenrettung von Lkw in St. Ingbert

Messgeräte schlagen nicht an : Gasgeruch versetzt Feuerwehr im Alarm

Zwei Einsätze für die St. Ingberter Feuerwehr: Heute Morgen gab es verdächtigen Gasgeruch, am Mittwochmorgen lag ein Mann leblos auf der Ladefläche eines Lkw.

(red) Eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Walter-Weis-Straße in St. Ingbert alarmierte am Donnerstagmorgen, 21. November, um 8.34 Uhr, die Feuerwehr, weil es in der Küche nach Gas riechen würde. Die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert rückte mit zwei Einsatzfahrzeugen an. Einsatzkräfte kontrollierten zusammen mit Mitarbeitern der Stadtwerke mit speziellen Messgeräten die Küche sowie die darunterliegende Wohnung und den Keller. Ein Gasaustritt konnte nicht festgestellt werden. Der Einsatz war nach rund 45 Minuten beendet. Bereits am Mittwochmorgen, 20. November, kurz nach 9 Uhr, hatte die Leitstelle die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert zusammen mit dem Rettungsdienst zu einem Einsatz in die Annastraße gerufen. Auf einem Lkw war zuvor ein Arbeiter zusammengebrochen und musste auf der Ladefläche wiederbelebt werden. Die Feuerwehrleute unterstützten die erfolgreichen Wiederbelebungsmaßnahmen. Der Rettungsdienst brachte den Patienten ins Krankenhaus.