1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Mundart-Kolumne: Ganz langsam kumme losse

Mundart-Kolumne : Ganz langsam kumme losse

Zur Zeit schlaan die Welle ziemlich hoch. Bei der Hiddsewell, wo uns doo im Schwiddskaschde hadd. Langsam schwimmt mer fort, aach wammer garnidd im Freibad plandschd. Ganz kriddisch werdds dann, wannse 35 Graad im Schadde aankinnische unn weit unn breit gar kää Schadde in Sicht iss.

Awwer doodefier iss an guddgemäände Ratschlääch kää Mangel, wie mer die tropische Verhältnisse am beschde iwwersteht. Im Schwimmbegge kind mers zur Not joo noch aushalle, awwer doo isses so voll, dass zusätzlich noch Reibungshidds entsteht.

Am beschde leed mer sich madd in die Hängemadd, meeschlichst in de Keller. Jedenfalls sollt mer heggdische Beweeschunge unnerlosse. Unn meeschlichst alles langsam angeen losse. Aach die Leid wo sunschd uff dabber-dabber unn fix gepolt sinn, sinn awweil eejer fix unn ferdisch. Doo kammer sich sogar an der Zooloschie e Beispiel holle: de Leeb, wo joo de Keenisch der Tiere iss, der leid de ganze Daach abgeschlaffd im Schadde. Odder mer machts wie de Kaader Garfield, der wo graad sei 40. Gebordsdaach gefeiert hadd unn losst genisslisch faul unn filosoofisch die Fliddsche hänge.
Iwwrischens hann ich in dem Sesammehang gelääs, dass geschdern am 1. Auguschd de „Welterschöpfungtag“ war. Das passt mir prima, hann ich noch fier mich denkt. Weil mei derzeidischer Zustand sich so ungefähr innpendelt zwische mied, kabudd unn läädisch.

Awwer so war das garnidd gemennd. Der Gedankdaach hadd nämlich e ernschder Hinnergrund. Ab dem Datum, so hannse berechend, sinn weltweit fier dies Johr all Ressource uffgebraucht. Unn mir lääwe de Rest vumm Johr soosesaan iwwer unser Verhäldnisse. Unn das hadd mich dann doch aus meiner Siesta nachhaldisch uffgeschreggd.