Fußball-Bezirksliga: Altheim bereits heute gegen Ballweiler

Fußball-Bezirksliga: Altheim bereits heute gegen Ballweiler

Altheim. Bereits am heutigen Freitagabend wird der sechste Spieltag der Fußball-Bezirksliga Homburg mit der Partie zwischen dem SV Altheim-Böckweiler und der DJK Ballweiler-Wecklingen II eingeläutet. Anstoß ist um 19 Uhr. Die Reserven beider Vereine bestreiten bereits um 17.15 Uhr das Vorspiel. Der SV Altheim-Böckweiler war am vergangenen Sonntag zu einem 12:1-Kantersieg bei der Spvgg

Altheim. Bereits am heutigen Freitagabend wird der sechste Spieltag der Fußball-Bezirksliga Homburg mit der Partie zwischen dem SV Altheim-Böckweiler und der DJK Ballweiler-Wecklingen II eingeläutet. Anstoß ist um 19 Uhr. Die Reserven beider Vereine bestreiten bereits um 17.15 Uhr das Vorspiel. Der SV Altheim-Böckweiler war am vergangenen Sonntag zu einem 12:1-Kantersieg bei der Spvgg. Einöd-Ingweiler II gekommen. "Die Einöder hatten sich in diesem Spiel sehr fair verhalten und wurden etwas unter Wert geschlagen. So haben wir unsere Chancen eiskalt genutzt, während die Einöder einige liegen gelassen haben. Mit Ballweiler erwarten wir nun ein junges und spielstarkes Team, das uns mit Sicherheit alles abverlangen wird", sagt Altheims Spielertrainer Rüdiger Hauck, dessen Mannschaft derzeit auf Rang sechs steht. Am Saisonende peilt Hauck mit seiner Elf eine Platzierung zwischen Rang vier und acht an. Gegen Ballweiler muss er auf den beruflich verhinderten Steven Kiefer und Manuel Schnur (Sprunggelenksoperation) verzichten.

Dagegen wurde die Partie der SF Walsheim gegen den SV Schwarzenbach (Sonntag, 15 Uhr) kurzfristig nach Schwarzenbach verlegt, da in Walsheim der Bau eines Kunstrasenplatzes begonnen hat.

Das Topspiel in der Kreisliga A Bliestal steigt am Sonntag um 15 Uhr zwischen dem Tabellenvierten SF Reinheim und dem Dritten TuS Mimbach. Bei den Reinheimern feierte am vergangenen Sonntag der ehemalige Spielertrainer Marco Nickolaus sein Comeback. Der Routinier trug sich beim 9:2-Erfolg in Wörschweiler gleich vier Mal in die Torschützenliste ein und bewies, dass er nichts von seiner Kaltschnäuzigkeit eingebüßt hat. Der Gegner TuS Mimbach ist noch ungeschlagen und bezwang zuletzt den SV Breitfurt mit 1:0. sho

Foto: Holzhauser

Mehr von Saarbrücker Zeitung