Für St. Ingberter Radler beginnt schon der Sommer

Für St. Ingberter Radler beginnt schon der Sommer

Am 2. April startet für den RSC St. Ingbert die Rad-Sommersaison. Mit dem Renn- beziehungsweise dem Fitnessrad geht es am Samstag in den Pfälzer Wald. Auch eine Pfingst- und eine Luxemburgtour sind geplant.

Nach den Ostertagen beginnt für die Radsportler des RSC St. Ingbert die Rad-Sommersaison. Start ist am Samstag, 2. April mit der DB-Tour in den Pfälzer Wald. DB-Touren sind Radwandertouren mit dem Rennrad oder Fitnessbike nach dem Motto: "Mit dem Rad hin, mit dem Zug zurück, oder umgekehrt". Die Pfingsttour zur St. Ingberter Weinpatenstadt Rhodt unter Rietburg startet am Pfingstsamstag, 14. Mai. Eine große Luxemburg-Tour führt am Samstag, 23. Juli, durch das Mosel-, Müller- und Sauertal, über Konz nach Saarburg, ehe es mit dem Zug zurück nach St. Ingbert geht. Die Touren liegen etwa bei 120 Kilometer, gefahren wird mit einem sportlichen Schnitt von Tempo 22, ein guter Trainingsstand ist unbedingt erforderlich. Ansprechpartner für die "DB-Touren" ist Harald Winkler (h.winkler@rsc-igb.de).

Inzwischen hat sich im Radsportclub St. Ingbert auch eine starke Seniorengruppe gebildet, genannt "60 plus". Diese Gruppe nimmt ebenfalls an den vorstehenden DB-Touren des Vereins teil, allerdings mit etwas reduzierter Streckenlänge und Fahrtempo. Die Gruppe unternimmt auch eigene Tagestouren, altersgemäßes aber doch sportliches Rennrad fahren oder auch mit dem Mountainbike. So startet die Gruppe am Samstag, 16. April, um 8 Uhr mit dem Zug nach Trier um den Saar-Radweg über 100 Kilometer zurück nach St. Ingbert zu fahren. Etwas kürzer die Tour am Donnerstag, 23. April, zur Weihermühle im Wallhalbtal; hier Start um 10 Uhr am alten Hallenbad. Die Tourleitung hat Günter Gerstner, (0 68 94) 38 35 58.

Weitere Informationen zu den Terminen auf www.rsc-igb.de unter Straßensport oder Telefon

(0 68 42) 93 00 65.

Mehr von Saarbrücker Zeitung