1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Fünf Neue und drei Abgänge in Ballweiler

Fünf Neue und drei Abgänge in Ballweiler

Ballweiler. Die Fußballer der DJK Ballweiler-Wecklingen aus der Verbandsliga Nordost und der Bezirksliga Homburg starteten am Montagabend in die Wintervorbereitung. Künftig nicht mehr das DJK-Trikot werden Kevin Rubeck, Pascal Mann und Sargon Youssef tragen. Rubeck wechselte zum Verbandsligisten SV Merchweiler, wo sein Vater Peter als sportlicher Berater tätig ist

Ballweiler. Die Fußballer der DJK Ballweiler-Wecklingen aus der Verbandsliga Nordost und der Bezirksliga Homburg starteten am Montagabend in die Wintervorbereitung. Künftig nicht mehr das DJK-Trikot werden Kevin Rubeck, Pascal Mann und Sargon Youssef tragen. Rubeck wechselte zum Verbandsligisten SV Merchweiler, wo sein Vater Peter als sportlicher Berater tätig ist. Pascal Mann will bis zur Sommerpause beim FC Palatia Limbach mithelfen, den Klassenverbleib in der Saarlandliga zu realisieren. Und Youssef zog es zum aktuellen Tabellenzweiten der Bezirksliga Saarbrücken, der DJK Ensheim.

Ob der frühere Stammtorhüter Harry Couck den Verein verlässt, ist dagegen offen. Couck will unter dem derzeitigen Trainer Philipp Niederländer nicht mehr spielen und ihm liegt ein Vertragsangebot des Oberligisten SF Köllerbach vor. Allerdings konnten sich beide Vereine bislang bezüglich der Ablösesumme noch nicht einigen.

Unterdessen ist der langjährige DJK-Spieler Edin Custic nach Ballweiler zurückgekehrt. Ihm hatte vor einigen Jahren aufgrund einer schweren Knieverletzung das vorzeitige Karriere-Aus gedroht. Zuletzt war der gelernte Mittelfeldspieler als Torhüter für den FC Bosna Saar aktiv. "Bei uns wird er allerdings wieder im Feld spielen", erklärte DJK-Sportwart Dieter Rebmann.

Angebote für Niederländer

Ein weiterer Neuzugang ist Alain Hassli von den SF Walsheim aus der Bezirksliga Homburg. Schlussmann Marc Albrecht trug zuletzt das Trikot der SF Saarbrücken. Außerdem schlossen sich in der Winterpause Daniel Schmitt vom FV Biesingen und Michael Maus vom FC Niederwürzbach der DJK an.

Langzeitverletzt ist noch Christian Meyer, der aufgrund eines Kreuzbandrisses bis zum Saisonende ausfällt. Die erste Mannschaft überwintert in der Verbandsliga Nordost mit 20 Punkten als Tabellenelfter. "Wir wollen bis zum Saisonende noch auf einen einstelligen Tabellenplatz hochklettern. Ansonsten hoffe ich, dass ich hier die Saison in Ruhe beenden kann. Wohin ich nach dieser Runde wechseln werde, gebe ich demnächst bekannt. Mir liegen derzeit mehrere Angebote vor", berichtet Niederländer, dessen Vertrag über das Saisonende hinaus nicht verlängert wurde. Ihn werden die Zwillingsbrüder Sascha und Marco Meyer vom Saarlandligisten FSV Jägersburg als gleichberechtigte Spielertrainer beerben (die SZ berichtete).

Die zweite Mannschaft der DJK ist derzeit in der Bezirksliga Homburg mit 23 Zählern Tabellensiebter. In der Halle wird Ballweiler noch an zwei Masters-Qualifikationsturnieren teilnehmen. So geht am kommenden Sonntag, 13. Januar, die eigene Veranstaltung im Blieskasteler Freizeitzentrum über die Bühne. Und vom 19. bis 20. Januar beteiligt sich das Team in der Höcherberghalle am Turnier des SV Bexbach. Das letzte Hallenturnier für die DJK findet am Sonntag, 27. Januar, ebenfalls im Blieskasteler Freizeitzentrum statt. Dann wird erstmals ein Bliestal-Cup mit sämtlichen Teams aus der Gemeinde Gersheim und dem Blieskasteler Stadtgebiet ausgetragen.

Auf einen Blick

Die Vorbereitungsspiele der DJK Ballweiler-Wecklingen (alle Partien finden auf dem Kunstrasen in Ballweiler statt):

Erste Mannschaft: FC Homburg (Samstag, 12. Januar, 14 Uhr); SG Gersheim-Niedergailbach (Samstag, 26. Januar, 14 Uhr); ASV Kleinottweiler (Dienstag, 29. Januar, 19 Uhr); SV Altheim-Böckweiler (Samstag, 2. Februar, 15 Uhr).

Zweite Mannschaft: US Rémelfing (Samstag, 26. Januar, 16 Uhr); SV Heckendalheim (Mittwoch, 30. Januar, 19 Uhr); SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim (Mittwoch, 6. Februar, 19 Uhr). sho