Franz-Josef Uhl bleibt an der Spitze des MGV Frohsinn Blickweiler

Franz-Josef Uhl bleibt an der Spitze des MGV Frohsinn Blickweiler

38 Proben und Auftritte in vier Kommunen: Der MGV Frohsinn 1920 Blickweiler konnte im Rahmen der Generalversammlung auf ein aktives Jahr 2013 zurückblicken. Das soll auch 2014 so bleiben, erste Einladungen für Auftritte liegen bereits vor.

. Mitte Januar führte der MGV Frohsinn 1920 Blickweiler seine Generalversammlung im Pfarrheim in Blickweiler durch. Der Vorsitzende Franz-Josef Uhl begrüßte neben den Mitgliedern des Vereins besonders den Chorleiter Karl-Josef Stopp sowie das Ehrenmitglied Waldemar Hurth. Nachdem es zum verlesenen Protokoll der letztjährigen Generalversammlung keine Einwände gab, stand das Jahr 2013 noch einmal im Fokus. Demnach fanden im vergangenen Jahr 38 Chorproben statt, die Mitglieder hatten Auftritte bei ihren Sangesfreunden in Niederwürzbach, Breitfurt, Lautzkirchen und Contwig.

Zahlreiche Auftritte

Auch den Neujahrsempfang in Blickweiler, den Sonntag Cantate in der evangelischen Kirche in Blieskastel, das Benefizkonzert des Polizeichores des Saarlandes in der Schlosskirche, musikalische Stadtführungen, der Volkstrauertag sowie der Seniorentag in Blieskastel wurden vom Verein gesanglich unterstützt. Auftrittsorte waren unter andere der Biergarten auf dem Paradeplatz, das Pfarrfest in Blickweiler, die Blieskasteler Kerwe und die Gollensteinhütte anlässlich eines Grillfestes. Weihnachtsfeier, Flammkuchenfest und eine Tagesfahrt nach Luxemburg waren weitere Aktivitäten der Mitglieder.

Auch der Chorleiter Karl-Josef Stopp ergriff das Wort, lobte das Engagement der Sänger und den Probenbesuch. Überraschend harmonisch sei auch der Zusammenschluss des MGV Liederkranz Blieskastel und des MGV Frohsinn Blickweiler zur Singgemeinschaft verlaufen. Für die Zukunft wünscht er sich, dass es weiter gelingen möge, das gemeinsame Liedgut zu vertiefen. Auftritte sollen möglichst ohne Noten bestritten werden, was die Aufmerksamkeit und Konzentration der Sänger erhöhe und mit einer Qualitätssteigerung verbunden sei. In der Vorschau spielte das Jubiläum des Liederkranzes eine Rolle, für das das Liedprogramm schon weitestgehend feststeht, so dass dafür sofort mit den Proben begonnen werden könne. Franz-Josef Uhl wurde als erster Vorsitzender des Vereins wiedergewählt, zum zweiten Vorsitzenden wurde Harry Hasselmeier bestimmt, Hauptkassierer ist Harald Anke und der neue Notenwart heißt Ehrenfried Wentz. Für das Jahr 2014 liegen bereits Einladungen für den Gesangverein vor, über die noch abgestimmt wird.

Mehr von Saarbrücker Zeitung