Feuerwehreinsatz bei brennendem Pkw und Notfalltüröffnung

Mehrere Einsätze am Dienstag : Feuerwehr löscht brennenden Pkw in Hassel

Zu einem brennenden Pkw mussten am Dienstagmorgen, 12. November, um 8.32 Uhr die Löschbezirke Hassel und Rohrbach der Freiwilligen Feuerwehr St. Ingbert nach Hassel in die Schorrenburgstraße ausrücken.

Wie Feuerwehr mitteilte hatte zuvor bemerkte eine Pkw-Fahrerin bemerkt, dass es in ihrem VW-Bus verbrannt roch. Nachdem der Motor sich abschaltete, konnte die Frau den Kleinbus in eine Parkbucht steuern und das Fahrzeug verlassen. Im Motorraum entwickelte sich derweil ein Brand, der beim Eintreffen der Feuerwehr bereits das komplette vordere Fahrzeug und den Innenbereich erfasst hatte. Unter schwerem Atemschutz löschte ein Feuerwehrtrupp die Flammen ab und bedeckte den Brandbereich mit Schaum.

Auf der Rückfahrt stellten die Einsatzkräfte eine Verunreinigung der Fahrbahn in der St. Ingberter Straße in Hassel fest. Diese wurde bis zum Eintreffen der Polizei abgesichert.

Die Feuerwehr war am Dienstagmorgen in Hassel im Einsatz. Foto: Angelo Lo Sardo/Feuerwehr. Foto: Angelo Lo Sardo/Feuerwehr

Der Löschbezirk St. Ingbert-Mitte rückte dann am Dienstagnachmittag, 12. November, um 15:13 Uhr zu einer Notfalltüröffnung in die Rosenstraße aus. Nachdem die Einsatzkräfte einen Zugang durch die Tür geschaffen hatten, konnte der Rettungsdienst die weitere Versorgung des Patienten übernehmen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung