1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Feuerwehr verhindert Wohnhausbrand in der Prälat-Goebel-Straße

Feuerwehreinsatz : Unrat brannte vor dem Keller eines Wohnhauses

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist die Feuerwehr St. Ingbert-Mitte um 0.14 Uhr in die Prälat-Goebel-Straße in St. Ingbert zu einem Brand ausgerückt. Als das erste Einsatzfahrzeug eintraf, loderten Flammen und brennender Unrat vor einer Kellertür im Außenbereich eines Wohnhauses.

Die Flammen ergriffen bereits die hölzerne Balkonkonstruktion. Durch die Hitze zerbarst zudem ein Fenster im Erdgeschoss. Durch dieses Fenster drang Rauch in die unbewohnte Wohnung. Das Feuer drohte auf das Wohnhaus überzugreifen, wie die Feuerwehr berichtet.

Mit einem schnellen und massiven Wasserangriff dämmten zwei Feuerwehrleute unter Atemschutz den Brand ein. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz bezog im Inneren des Gebäudes Stellung, um einen etwaigen Flammendurchschlag von innen zu begegnen. Nach kurzer Zeit war so der Brand unter Kontrolle. Das Übergreifen der Flammen auf das Haus verhinderten die insgesamt 23 Feuerwehrleute.

Das komplette Gebäude sowie der Außenbereich wurden anschließend mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert. Die Wohnung im Erdgeschoss und das Treppenhaus belüfteten die Einsatzkräfte mit einem Überdrucklüfter, um diese rauchfrei zu bekommen. Die Feuerwehr St. Ingbert-Mitte war mit vier Einsatzfahrzeugen an der Einsatzstelle. Weiterhin unterstützten der Wehrführer, die Polizei und der Rettungsdienst den Einsatz.