Feuerwehr St. Ingbert Feuerwehr muss Brand im Alten Hallenbad löschen

St Ingbert · Holz-Fußboden im Obergeschoss stand in Flammen.

  Feuerwehrmänner ziehen über eine Seilverbindung den Löschschlauch ins Obergeschoss des Alten Hallenbades.

 Feuerwehrmänner ziehen über eine Seilverbindung den Löschschlauch ins Obergeschoss des Alten Hallenbades.

Foto: Florian Jung

Ein Brand im Alten Hallenbad in der St. Ingberter Innenstadt sorgte am Sonntagnachmittag (29. Mai) für einen größeren Feuerwehreinsatz. Gegen 16.30 Uhr meldeten Passanten eine starke Rauchentwicklung aus dem Gebäude. Umgehend fuhren mehrere Feuerwehrfahrzeuge, die Polizei sowie der Rettungsdienst die Brandstelle an.

Feuerwehrmänner rüsteten sich mit schwerem Atemschutz, Löschgerät und einer Wärmebildkamera aus und durchsuchten das seit Jahren leer stehende und teilweise eingestürzte Gebäude. Im Obergeschoss lokalisierten die Feuerwehrmänner einen Brand in der ehemaligen Bewegungshalle. Der hölzerne Fußboden stand in Flammen. Die Einsatzkräfte löschten den Brandherd mit einem Strahlrohr ab und lösten die Vertäfelung des Bodens. Im Anschluss wurde der Bereich mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Die rund 40 Einsatzkräfte, die mit sechs Fahrzeugen vor Ort waren, beendeten den Einsatz nach eineinhalb Stunden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Brandes aufgenommen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort