Feuerwehr löscht Altkleidercontainer in Oberwürzbach

Oberwürzbach : Feuerwehr muss erneut brennenden Container löschen

Erneut hat am Sonntag, 13. Januar, ein Container in Oberwürzbach gebrannt. Nach Angaben der Feuerwehr stand der brennende Altkleidercontainer in der Zufahrt zum Friedhof. An dieser Stelle brannte bereits an Heiligabend ein Papiercontainer.

Um 14.05 Uhr lösten die Meldeempfänger der Feuerwehrleute in Oberwürzbach aus. 16 Kräfte fuhren mit zwei Einsatzfahrzeugen die Brandstelle an.

Da es sich um einen massiven Metallcontainer handelte, mussten Feuerwehrleute diesen zuerst gewaltsam mit einer speziellen Rettungssäge öffnen. Unter Atemschutz löschten zwei Feuerwehrleute mit einem Strahlrohr die brennenden Kleidungsstücke ab. Mit einer Wärmebildkamera konnten weitere Brand- und Glutnester ausgeschlossen werden. Die vor Ort anwesende Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Die Drehleiter und das Hilfeleistungslöschfahrzeug des Löschbezirk St. Ingbert-Mitte mussten zudem am Sonntag in die Richard-Wagner-Straße in St. Ingbert ausrücken. Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr um 15.43 Uhr zu einer Personenrettung an. Die Patientin wurde liegend und schonend über die Drehleiter aus dem Fenster des ersten Obergeschosses eines Wohnhauses befördert und auf der Straße wieder dem Rettungsdienst übergeben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung