Familien-Partei schafft mit Hans Wagner Erdrutschsieg in Rohrbach

Familien-Partei schafft mit Hans Wagner Erdrutschsieg in Rohrbach

Rohrbach. Mit jedem Ergebnis, das gestern Abend von der Ortsratswahl auf dem Laptop zu sehen war, wurde die Stimmung im Rohrbacher Gasthaus "Zur Sonne" besser. Dort hatten sich etwa 30 Mitglieder der Familien-Partei versammelt - und strahlten um die Wette, als kurz nach halb neun die absolute Mehrheit im Ortsrat feststand

Rohrbach. Mit jedem Ergebnis, das gestern Abend von der Ortsratswahl auf dem Laptop zu sehen war, wurde die Stimmung im Rohrbacher Gasthaus "Zur Sonne" besser. Dort hatten sich etwa 30 Mitglieder der Familien-Partei versammelt - und strahlten um die Wette, als kurz nach halb neun die absolute Mehrheit im Ortsrat feststand. "Wir hatten damit gerechnet, dass wir stärkste Fraktion werden können, eine solche Mehrheit zu erwarten wäre aber vermessen gewesen", meinte Heinz Dabrock. Der Landesvorsitzende wusste aber, dass die Familien-Partei den Erdrutschsieg in Rohrbach neben "einer motivierten Kandidatenriege" insbesondere Hans Wagner zu verdanken hat.Der strahlende Ortsvorsteher fand für die 49,2 Prozent der Familien-Partei, die er schon erahnen konnte, als er die Stimmenstapel seiner Partei als Wahlhelfer in der Pestalozzischule "stetig wachsen" sah, nur ein Wort, das er mehrmals wiederholte: "Wahnsinn". Wagner fühlt sich von dem Ergebnis rundum bestätigt: "Wir hatten die richtigen Themen und Leute." Die TG-Halle erhalten zu wollen, sei in Rohrbach angekommen.Während Wagner später auf dem Feuerwehrfest im Stadtteil auf seinen Sieg anstieß, herrschte im Gasthaus "Zum Lyon", wo sich der harte Kern der Rohrbacher CDU getroffen hatte, um diese Zeit eher gedämpfte Stimmung. Der klar unterlegene Jörg Schuh, der nach eigenen Angaben ein knappes Ergebnis erwartet hatte, gestand ein, dass die Wähler die Arbeit der CDU für Rohrbach nicht geschätzt haben und leider Wagners Lagerwahlkampf gegen den OB gefolgt seien. Schuh: "Wir werden jetzt eine konstruktive Opposition sein." schet