1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Fahrzeugbrand auf der A6 nahe St. Ingbert-Rohrbach

Einsatz von Polizei und Feuerwehr : Porsche brennt auf der A6 aus

Ein Auto hat am Sonntagabend, 21. Juni, gegen 19.45 Uhr auf der Autobahn 6, in Fahrtrichtung Mannheim, circa 1500 Meter vor dem Autobahnkreuz Neunkirchen gebrannt.

Nach Angaben der Polizei war eine 50-jährige Frau aus Frankfurt mit ihrem Porsche 911 auf der Durchreise von Frankreich nach Frankfurt. Kurz vor dem Neunkircher Kreuz hörte die Autofahrerin im Motorraum ihres Porsches ein stumpfes Geräusch und konnte ihren Sportwagen nur noch auf dem Standstreifen der ansonsten zweispurigen Autobahn abstellen. Zu diesem Zeitpunkt kam es lediglich zu einer Rauchentwicklung aus dem Motorraum im Heck des Fahrzeuges. Innerhalb weniger Minuten, entwickelte sich jedoch durch den Rauch ein Vollbrand des Fahrzeuges. Die Frau, die keinerlei Verletzungen davontrug, konnte noch ihre Sachgüter aus dem Porsche retten. Das Heck und die Fahrgastzelle des Wagens sind trotz umgehender Löscharbeiten fast vollständig ausgebrannt.

Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert, die mit Kräften der Löschbezirke Rohrbach und Hassel angerückt war. Parallel rückten auch Einsatzkräfte der Feuerwehr Kirkel aus, da zunächst unklar war, wo sich die Einsatzstelle auf der A6 genau befand.

Die Feuerwehrleute löschten unter schwerem Atemschutz das Fahrzeug ab. Im Anschluss wurde der Innenraum mit Schaum abgedeckt. Der zerstörte Porsche musste durch ein Abschleppunternehmen von der Autobahn entfernt werden. Auch die Fahrbahndecke war durch das Brandgeschehen in Mitleidenschaft gezogen worden.

Auch während dem Einsatz der Feuerwehr konnte der Verkehrsfluss einspurig fortgeführt werden. Um 20.45 Uhr war auch die rechte der zwei Fahrspuren wieder frei befahrbar. Die Schadensaufnahme war bereits um 21.10 Uhr komplett abgeschlossen.