1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Fahrzeug-Überschlag und Rauchmelder-Alarm in Rohrbach

Feuerwehreinsätze : Insassen überstehen Überschlag eines Autos leicht verletzt

Ein Autofahrer hat sich am späten Donnerstagabend auf der Landstraße 241 zwischen Rohrbach und Spiesen, in Höhe des Glashütter Weihers, mit seinem Peugeot überschlagen.

Um 23.15 Uhr wurde Die Freiwillige Feuerwehr Rohrbach um zu dem Unfallort gerufen. Bereits bei der Alarmierung war jedoch nach Angaben der Feuerwehr klar, dass alle Personen das Fahrzeug verlassen hatten.

Die Feuerwehr Rohrbach rückte mit zwei Einsatzfahrzeugen aus. Da der Rettungsdienst zunächst nicht vor Ort war, betreuten rettungsdienstlich ausgebildete Feuerwehrleute die beiden leicht verletzten Insassen. Weitere Feuerwehrleute leuchteten die Straße aus. Neben der Sicherstellung des Brandschutzes, klemmten die Einsatzkräfte die Batterie ab und streuten auslaufende Betriebsstoffe ab. Ein Abschleppunternehmen übernahm die weitere Fahrzeug-Bergung. Während der Maßnahmen musste die Straße durch die Polizei rund zwei Stunden lang vollgesperrt werden.

Die Feuerwehr hat zudem von einem weiteren Einsatz berichtet: So ist in der Nacht zum Freitag gegen 1.50 Uhr die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert mit den Löschbezirken Rohrbach, St. Ingbert-Mitte und Hassel nach Rohrbach in die Alte Schulstraße ausgerückt. Dort hatte ein Rauchwarnmelder in einem Haus den Alarmton ausgelöst. Die Einsatzkräfte verschafften sich Zugang zum Gebäude, wo sie auch auf den Bewohner trafen. Eine Ursache für den ausgelösten Melder konnte nicht festgestellt werden.