1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Fabian Weise bleibt an der Spitze des SV Gersheim

Fabian Weise bleibt an der Spitze des SV Gersheim

Gersheim. Im zweiten Anlauf, nachdem es in Jahreshauptversammlung nicht gelang, schafften es die Mitglieder des SV Gersheim, eine neue Führung zu wählen. Fabian Weiser, der den 161 Mitglieder zählenden Traditions-club führt, wurde einstimmig wiedergewählt

Gersheim. Im zweiten Anlauf, nachdem es in Jahreshauptversammlung nicht gelang, schafften es die Mitglieder des SV Gersheim, eine neue Führung zu wählen. Fabian Weiser, der den 161 Mitglieder zählenden Traditions-club führt, wurde einstimmig wiedergewählt. Der 28-Jährige konnte in der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Sportheim erfreut feststellen, dass sich in den letzten Wochen in der Struktur entscheidendes geändert habe. Das Engagement vieler Mitglieder habe sich merklich erhöht. Insbesondere seien auch positive Entwicklungen innerhalb der jüngeren Mitgliederschar festzustellen. So hätten sich auch effektive Sponsorenprojekte entwickelt. Im Eiltempo wickelte Versammlungsleiter Thomas Haas die Wahlprozedur ab.Stellvertretender Vorsitzender wurde Michael Anna, während mit Erwin Grunwald der bisherige Kassierer wieder das Vertrauen erhielt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Schriftführerin Bärbel Eibeck und der Spielausschuss-Vorsitzende Rolf Wagner. Neuer Jugendleiter ist der 21-jährige Philipp Bodenstein. Die Beisitzer Hans Anna, Hugo Rasloff, Rainer Stumpf, Dominik Weyer, Uwe Weyer und Sven Wust komplettieren des Vorstandsteam. Wagner teilte mit dass das Projekt Rasenplatz ins Stocken geraten sei, da man sich nach einer neuen Verfahrensweise umsehen müsse. Dies sei notwendig, da der geplante Umbau des Tennenplatzes zu einem Rasenteppich wegen der zu geringen, nur zwischen ein und zwei Zentimeter starken Deckschicht, nicht zu realisieren sei.

Aber er zeigte sich zuversichtlich, dass im kommenden Jahr mit dem Bau begonnen werden könne. Derzeit liefen auch Verhandlungen mit der Gemeinde Gersheim und dem Saarpfalz-Kreis mit dem Ziel, die Finanzierung auf breites Fundament zu stellen. ott

Foto: Degott