1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Erneut wilder Müll auf Parkplatz: Erneut wilder Müll auf Parkplatz

Erneut wilder Müll auf Parkplatz : Erneut wilder Müll auf Parkplatz

Leser-Reporterin berichtet über illegal enstorgte Abfälle in der Saarbrücker Straße.

Wilder Müll sorgt immer wieder für Unmut bei den Bürgern. Sperrmüll, Speiseabfälle, Farb- und Lackeimern, vermeintlich unbeobachtet abgeladen im Wald oder auf Parkplätzen. So auch zum wiederholten Male auf einem Parkplatz in der Saarbrücker Straße zwischen St. Ingbert und Rentrisch, wie Leser-Reporterin Ursula Schrook aus Rentrisch berichtet. „Schon einmal habe ich auf den angesammelten Müll auf dem Parkplatz in der Saarbrücker Straße auf der rechten Seite, kurz vor der Zubringerabzweigung aufmerksam gemacht. Die Altkleiderbehälter, neben denen Müll abgelagert wurde, sind dann weggeräumt worden und der Müll wurde abgefahren.“ Doch nur kurze Zeit später wurden auf jenem Parkplatz zwei neue Behälter aufgestellt – und wieder sammeln sich dort seither große Mengen illegal weggworfener Abfälle. „Offenbar ermutigt das manche Leute, ihren weiteren Hausmüll dort zu entsorgen, weil dieser Parkplatz so ‚günstig’ liegt, und man deshalb möglichst unbeobachtet alles abladen kann. Es ist ein unerfreulicher Anblick für die Menschen, die täglich dort vorbeifahren“, so Schrook. Sie appelliert an die Stadtverwaltung sich diesem Thema erneut anzunehmen. „Ich wundere mich nur, warum das Ordnungsamt dies nicht zur Kenntnis nimmt, oder fällt das nicht in dessen Zuständigkeitsbereich?“.

Peter Gaschott, Presssprecher der Stadt St. Ingbert, erklärt auf Nachfrage, dass es sich bei dem Parkplatz um ein Privatgrundstück handele. Der Grundstückseigentümer trägt in diesem Fall die Verantwortung. Darauf habe die Stadt keinen Einfluss. „Wenn jedoch die öffentliche Ordnung beeinträchtigt ist, zum Beispiel durch eine Rattenplage, muss allerdings der Ordnungsdienst einschreiten“, so Gaschott weiter.

Wenn auch Sie als Leser-Reporter Interessantes zu erzählen haben, hinterlassen Sie eine Sprachnachricht unter Tel. (0681) 5 95 98 00, mailen Sie an leser-reporter@sol.de oder nutzen Sie das Formular: www.saarbruecker-zeitung.de/leserreporter.