Erhöhte Waldbrandgefahr in Blieskastel und St. Ingbert

Waldbrandgefahr : Waldbrandgefahr in St. Ingbert und Blieskastel erhöht

Die Feuerwehr Blieskastel hat die zweithöchste Waldbrandstufe ausgerufen: Feuer machen, Rauchen und Grillen ist im Wald und auf dem Feld verboten. Dies bestätigt auch Florian Jung, Pressesprecher der St.

Ingberter Feuerwehr. Demnach bestehe wegen des heißen Sommerwetters mit extremer Trockenheit in den Wäldern, in den Biosphärenwiesen und auf den Feldern eine erhöhte Brandgefahr. „Schon eine weggeworfene Zigarettenkippe genügt, um trockenes Gras zu entzünden“, so die Verantwortlichen bei der Blieskasteler Feuerwehr. Die Stadtverwaltung Blieskastel und die Feuerwehr weisen auf die bestehenden Gesetze zum Schutz vor Waldbränden hin. Demnach ist es verboten, im Wald zu rauchen. Offenes Feuer und Grillen ist auch in einem Abstand von weniger als 100 Metern zum Waldrand nicht erlaubt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung