Fußball-Kreisliga Bliestal: Endstand 6:6: Es war doch Fußball und kein Eishockey

Fußball-Kreisliga Bliestal : Endstand 6:6: Es war doch Fußball und kein Eishockey

Am vergangenen Sonntag gab es in der Kreisliga A Bliestal ein richtig spektakuläres Fußballspiel. Dabei trennten sich auf dem Rasenplatz an der Oberen Rischbach die DJK St. Ingbert und der SV Furpach II mit 6:6. „Wir lagen zur Pause mit 1:4 zurück, obwohl wir bis dahin klar die bessere Mannschaft waren. Die Furpacher hatten aus ihren vier Chancen ebenso viele Tore gemacht“, konnte es DJK-Spielertrainer Torsten Dawo kaum fassen. Er wechselte dann zu Beginn der zweiten Hälfte Benjamin Jung und sich selbst ein und sorgte damit in der Offensive für viel frischen Wind. Am Ende gab es zwischen dem Tabellenzehnten und den auf Rang fünf platzierten Furpachern ein spektakuläres 6:6-Unentschieden.

Die Tore für die St. Ingberter erzielten Dominik Barthel (45.), Dawo (48., 55. 65.), Nicola Brixius (86.) sowie Jonas Helf (90.). Für die Gäste waren Maurice Lorschiedter (17.), Philip Weber (28.), Christian Jung (32./Foulelfmeter, 63.) sowie Sebastian Szcyra (90.) erfolgreich. Außerdem unterlief den St. Ingbertern noch ein Eigentor zum zwischenzeitlichen 0:3 (31.). „Es war ein brutales Wechselbad der Gefühle. Letztlich hätten beide Mannschaften nach 90 unglaublichen Minuten gewinnen können“, analysierte Dawo ein „verrücktes Spiel“.

Mehr von Saarbrücker Zeitung