Einblicke und Wege ins Paradies

Mit dem Paradies verbinden viele einen Ort des Friedens und der Vollkommenheit. Cäcilia Wiotte hat sich in ihren Bildern mit diesem Thema auseinander gesetzt. Diese gibt es nun in einer Ausstellung in St. Franziskus zu sehen.

. Unter dem Titel "In paradisum..." zeigen die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und die Pfarrei St. Franziskus St. Ingbert vom 3. bis zum 26. Mai in der Kirche St. Franziskus, Kapuzinerstraße in St. Ingbert, eine Ausstellung mit Bildern zur Schöpfung und zur Vollendung von Cäcilia Wiotte und weitere Exponate zum Paradies.

Mit dem Paradies verbindet sich der Menschheitstraum von einem Ort des Friedens, des Wohlseins, der Harmonie, das Idealbild einer "heilen Welt", von der man bisweilen ein Stückchen erhascht. Die Ahnung, dass dieser Traum sich im Hier und Heute nicht total verwirklichen lässt und die Hoffnung, dass er dennoch einen wahren Kern in sich trägt, lässt Menschen immer wieder Wege dahin suchen - über den Tod hinaus. "In paradisum...zum Paradies mögen Engel dich geleiten...", beginnt ein altkirchlicher Beerdigungshymnus. Wo gibt es Wege und Wegbegleiter ins Paradies? Die Bilder von Cäcilia Wiotte, die Exponate der Aktion und die Begleitveranstaltungen bieten Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit dem Thema und zeigen Wege und Wegbegleiter ins Paradies und laden zum Suchen und Finden ein.

Die Eröffnung der Ausstellung in Anwesenheit der Künstlerin erfolgt am Freitag, 3. Mai, um 20 Uhr im Rahmen eines eigens zur Ausstellung konzipierten Orgelkonzertes "In paradisum..." mit Musik und Texten zum Thema. Den Orgelpart übernimmt der Münchener Musiker Christian Brembeck. Im Anschluss wird zu einem Rundgang durch die Ausstellung eingeladen.

Öffnungszeiten: donnerstags bis sonntags: 16 bis 18 Uhr sowie vor und nach den Gottesdiensten. Der Eintritt ist frei - um eine Spende wird gebeten. Infos zum Begleitprogramm/ Anmeldung für Führungen von Gruppen und Schulklassen: KEBSaarpfalz, Tel. (0 68 94) 9 63 05 16, Fax (0 68 94) 9 63 05 22 oder E-Mail: kebsaarpfalz@aol.com.

Zum Thema:

Auf einen BlickOffene Führungen ohne Anmeldung: Sonntag, 12. Mai, Donnerstag, 16. und 23. Mai, jeweils 16.30 Uhr. Führungen für Gruppen und Schulklassen nach Vereinbarung. Begleitveranstaltungen: Unter dem Titel: In paradiso - im Paradies wird am Montag, 13. Mai, um 18.30 Uhr zu Entdeckungen im "Paradies-Garten" mit Gemeindereferent Holger Weberbauer eingeladen. Ein "Paradies-Garten" entsteht vor dem Pfarrhaus St. Franziskus (Karl-August-Woll-Straße), der von Kindern der Kita St. Franziskus, Schülern der Südschule und den Pfadfindern St. Franziskus mitgestaltet wurde und zum Ausruhen und Nachdenken einlädt. red