Ein Trio vertont große Gedichte

In der Kleinkunstreihe „Gräfinthaler Vierjahreszeiten“ steht ein neuer Höhepunkt an: Am 20. September gastieren Michael Marx, Amby Schillo und Nino Deda mit einem musikalisch-poetischen Programm im Haus Wufinghoff.

. Unter dem Titel "Gräfinthaler Vierjahreszeiten" lädt der Verkehrsverein Mandelbachtal jedes Jahr zu vier Veranstaltungen seiner Kleinkunstbühne ein, die sich steigender Beliebtheit erfreuen. Am Freitag, 20. September, um 20 Uhr sind nun Michael Marx, Amby Schillo und Nino Deda im Haus Wulfinghoff im ehemaligen Wilhelmitenkloster Gräfinthal zu Gast, um ihre Fans mit ihren "Liedern der Poesie" musikalisch zu verzaubern.

Wieder haben die drei Ausnahmemusiker große Gedichte deutschsprachiger Literaten wie Kurt Tucholsky, Theodor Fontane, Joseph Eichendorff, Marie von Ebner-Echenbach und Heinrich Heine auf eigenständige und unverwechselbare Weise vertont. Da ist jedes Wort Klang und Musik. Dreistimmige Chorsätze, Akkordeon, akustische Gitarren, Cello, Duduk, Bass, so wie verschiedene Perkussionsinstrumente, fügen sich zu einem Gesamtkunstwerk zusammen.

Weite Spannungsbögen verbinden Text und Musik zu einer Einheit. Nachdenklich, heiter, ironisch, melancholisch oder romantisch, bietet dieses Programm am letzten Sommertag des Jahres einen etwas anderen Streifzug durch die deutsche Lyrik. Dabei werden die Zuhörer von den drei Vollblutmusikern, die zum Besten der saarländischen Musikszene gehören, wieder auf eine poetische Reise mitgenommen, die man einfach genießen muss.

Tipps zur Anreise: Das Haus Wulfinghoff befindet sich in Gräfinthal in der Gemeinde Mandelbachtal. Zu erreichen ist der Weiler, indem man der überörtlichen Beschilderung nach Bliesmengen-Bolchen folgt. Von dort aus ist Gräfinthal ausgeschildert. Das Haus Wulfinghoff befindet sich links neben dem historischen Taubenhaus.

Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse oder im Vorverkauf zum Preis von neun Euro unter folgender Adresse: Verkehrsverein Mandelbachtal, Rathaus, Theo-Carlen-Platz 2 inOrmesheim, Tel. (0 68 93) 80 91 26, E-Mail: verkehrsverein@mandelbachtal.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung