Ein Ständchen für das Sängerpaar

Das Cäciliafest stand dieser Tage auf dem Programm des Chores der St. Ingberter Josefskirche und damit auch die Ehrung langjähriger Mitglieder. Unter ihnen war das Ehepaar Hoffmann – seit 70 Jahren dabei.

Auch der Chor der St. Ingberter Josefskirche feierte sein Cäcilienfest. Zu Beginn sang der Chor im festlichen Hochamt die Loreto-Messe von Vinzenz Goller. Die eigentliche Cäcilienfeier fand dann anschließend im Pfarrheim auf dem Hobels statt. Alle Chormitglieder sowie auch Passive und Gäste wurden mit einem Glas Sekt begrüßt.

In ihren Begrüßungsworten wiesen Pfarrer Sturm und der Vorsitzende Reiner Stief auf die Bedeutung der Kirchenmusik hin. Ein gesungenes Gebet hebe nochmals die Wertigkeit der Heiligen Messe an und erfülle Sänger genauso wie die Zuhörer mit Freude und Andacht. Beide Redner ermutigten den Chor, die neuen Herausforderungen, die die Pfarrei Heiliger Ingobertus mit sich bringen wird, anzunehmen und auf diesem hohen Niveau weiterzumachen, zumal in zwei Jahren der 250. Geburtstag des Josefschores ansteht.

Der Höhepunkt des Festes war die Ehrung langjähriger Sänger. Das Ehepaar Cäcilia und Werner Hoffmann wurde für 70 Jahre aktive Mitgliedschaft im Chor und Singen für die Musica Sacra geehrt. Ein seltenes Jubiläum, zu dem der Chor ein Ständchen für die beiden beitrug. Beim anschließenden Mittagessen wie auch beim Nachmittagskaffee saß man gemütlich beisammen.