1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

„Ein perfektes Wochenende für uns“

„Ein perfektes Wochenende für uns“

„Das war ein perfektes Wochenende für uns“, sagte gestern Nachmittag der Trainer des Fußball-Landesligisten TuS Rentrisch, Uwe Lang. Seine Mannschaft hatte sich am Sonntag mit 4:1 beim FV Oberbexbach durchgesetzt und sich zeitgleich über die Patzer der Aufstiegskonkurrenten gefreut.

Erfolgreich für den TuS waren Pascal Braun (8.), Julian Lauer (31./Foulelfmeter, 84.) und Christoph Schneider (80.). Vor dem Strafstoß war Tim Kreutzberger gelegt worden. Den Gegentreffer markierte Pascal Backes (75.). "Es war ein dreckiger und insgesamt glücklicher Sieg. Auf dem schwer bespielbaren Boden hatten die Oberbexbacher Vorteile. Wir haben aber klasse gekämpft", meinte Lang. Der TuS möchte nun als neuer Tabellenzweiter am kommenden Sonntag durch einen Heimsieg gegen den punktgleichen Spitzenreiter FC Homburg II Herbstmeister werden.

Die Rentrischer Konkurrenz ließ mächtig Federn. So unterlagen die Homburger zu Hause dem TuS Wiebelskirchen überraschend mit 0:1. Und der SV Rohrbach, der einen Punkt weniger als der FCH und Rentrisch hat, zog ebenso überraschend bei der SpVgg. Einöd-Ingweiler mit 0:3 den Kürzeren. Außerdem patzte auch der bisherige Tabellenvierte SV Reiskirchen beim 0:2 bei der SG Gersheim-Niedergailbach. Für die SG, die als Tabellenneunter jenseits von Gut und Böse steht, trafen Till Welsch (61.) sowie Thomas Mischo (65.).

Die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim kassierte im Derby und Kellerduell gegen den FC Viktoria St. Ingbert eine ganz bittere 2:3-Heimniederlage. Dabei war die SG deutlich feldüberlegen, jedoch reichten die Treffer von Simon Hauck (25.) und Thomas Fromm (70., Foulelfmeter) nicht zu einem Punktgewinn aus. Für die Gäste waren Konstantin Klein (55.) und Mario Di Maria (87.) erfolgreich, außerdem unterlief dem Tabellenletzten noch ein Eigentor (60.).