Ehrungs-Marathon bei Herbstfest

Hassel. Blickt man in diesen Tagen nach draußen, dann weiß man - trotz diverser sonniger Phasen zwischendrin -, dass der Herbst endgültig Einzug gehalten hat. Kalendarisch sind wir ja seit rund drei Wochen in der entsprechenden Jahreszeit

Hassel. Blickt man in diesen Tagen nach draußen, dann weiß man - trotz diverser sonniger Phasen zwischendrin -, dass der Herbst endgültig Einzug gehalten hat. Kalendarisch sind wir ja seit rund drei Wochen in der entsprechenden Jahreszeit. Das ist aber kein Grund zum Trübsal blasen, dachte sich sicherlich auch der Gesangverein 1881 Hassel (GV) und veranstaltete am zurückliegenden Erntedankwochenende ein Herbstfest.In der gut besuchten Alten Schulturnhalle ging es zwei Tage rund um den gepflegten Gesang. Bereits am Samstagabend gaben sich die Chöre aus Peppenkum (Leitung: Rosel Engel), Bierbach und Blieskastel (Leitung bei beiden: Karl-Josef Stopp) ein Stelldichein. Gemütliches Beisammensein und die Freude am Chorgesang bestimmten den ersten Tag des Festes mit seinem Freundschaftssingen. Am Sonntag umrahmten die Gesangvereine aus Herbitzheim und die Gastgeber aus Hassel (Leitung bei beiden: Erwin Lück) einen "Marathon", nämlich den der Mitgliederehrungen. Beim GV findet diese Prozedur satzungsgemäß nur alle fünf Jahre statt. Kein Wunder, dass Helmut Schäfer, der erste Vorsitzende der Hasseler Sänger, alle Hände voll zu tun hatte. 58 Ehrungen standen auf dem Programm. Dabei galt es nicht nur Menschen zu ehren, die dem Verein bereits seit 25 oder 40 Jahren die Treue halten. Nein, die Zahl derer, die bereits seit einem halben Jahrhundert und schon 60 Jahre das sängerische Vereinsleben in Hassel aufrechterhalten, war ebenfalls nicht ohne. Somit standen am Sonntagnachmittag fast ein Viertel der gesamten Mitgliederschaft auf der Bühne und nahm die Urkunden entgegen.

Chorleiter Erwin Lück ist übrigens seit zehn Jahren der Mann, der den Ton beim GV angibt. Der Gesangverein freut sich übrigens immer über den Besuch von Leuten, die Freude am Gesang haben. "Man kann sehr gerne vorbeikommen und sich das Ganze einmal ansehen", meint der Vorsitzende Hans Schäfer. Singstunde ist mittwochsabends um 20 Uhr in der Alten Schulturnhalle.

gv1881-hassel-saar.de

Auf einen Blick

Ehrungen: Werner Adam, Ottilie Bieg, Rudolf Chelniak, Bernhard Fromkorth, Markus Hauck, Gerhard Hegi, Toni Jungfleisch, Gisela Kessler, Anneliese Lang, Margitta Marzlin, Lilly Müller Rudi Neu, Lotte Presser, Elmar Schäfer, Schumacher, Erika Schumacher Hans, Inge Schwerdt und Margot Zitt (alle für 25 Jahre); Annelie Bauer, Vera Bieg, Ruth Brengel, Erich Hauck, Lothar Kloos, Erika Neu, Josef Walter und Ewald Gehring (alle für 40 Jahre); Ellen Baumgarten, Horst Brengel, Hans Brengel, Friedel Eutenmüller, Werner Grund, Agnes Hauck, Marliese Hauck, Fritz Hermann, Lucia Kneip, Cäcilia Kuhn, Brigitte Lehmann, Hannelore Obert, Toni Pressmann, Erich Unbehend, Lene Walle und Willi Zitt (alle für 50 Jahre); Heinz Anstadt, Hans Hegi, Rudi Hubertus, Werner Lambert, Günther Luck, Günther Obert, Horst Obert, Josefine Schmelzer und Horst Zitt (alle für 60 Jahre). jma