1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Ehrung für Mitglieder des Kreischorverbandes St. Ingbert

Kreischorverband : Lob für Ausdauer und Beständigkeit

Landrat Theophil Gallo ehrt langjährige Mitglieder des Kreischorverbandes St. Ingbert.

Es ist schon etwas Außergewöhnliches, wenn Menschen über viele Jahrzehnte ihrem Hobby, ihrer Leidenschaft mit fast professioneller Hingabe treu bleiben. Zu diesen Menschen zählen auch die Eheleute Theresia und Andreas Niklos aus Ommersheim sowie Rudolf Luckas aus Ormesheim. Sie wurden in diesem sowie im vergangenen Jahr für ihre 70 Jahre währende Sangestätigkeit mit der Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes ausgezeichnet. Landrat Theophil Gallo, der als Mitglied im Bexbacher Schubertchor die Leidenschaft für das Singen gut nachvollziehen kann, möchte auch zukünftig ein derartiges, lebenslanges Engagement würdigen.

Der Landrat des Saarpfalz-Kreises lud daher die Dame und die beiden Herren gerne in die Kreisverwaltung nach Homburg ein, um eine Urkunde und ein kleines Präsent zu überreichen. „Sie singen schon länger als ich auf der Welt bin. Dass ich wie Sie diese Zeitschiene im Chor ausfüllen werde, wage ich zu bezweifeln“, scherzte der Landrat und ergänzte: „Die Strukturen dafür sind meines Erachtens in der heutigen Zeit auch nicht mehr gegeben. Umso mehr freue ich mich, dass Sie hier sind, um Zeugnis zu liefern für Ausdauer und Beständigkeit im Verein und im Ehrenamt. Dafür danke ich Ihnen ganz herzlich.“

Rudolf Luckas, der seit 1948 im MGV Ormesheim e. V. singt, wurde von seinem Sohn, seiner Schwiegertochter und seinem Enkel zu dem Termin beim Landrat  begleitet. Diese zeigten sich sehr stolz auf das Familienoberhaupt, das aufgrund seiner Sängertätigkeit nun ein zweites Mal im Mittelpunkt stand. Werner Zeitz, Vorsitzender des KreisChorVerbandes St. Ingbert, schloss sich der kleinen Gruppe an. Nur über den zuständigen KreisChorVerband können die Chöre Anträge zur Verleihung einer Sänger-Ehrennadel stellen. Werner Zeitz bedankte sich beim Landrat: „Der Saarpfalz-Kreis ist der einzige Kreis im Saarland, der eine solche persönliche Ehrung vornimmt. Das ist eine wertvolle Geste.“ Als eine wertvolle Geste empfanden dies auch die Geehrten, die die Unterhaltung mit dem Landrat genossen. In diesem erlesenen Kreis unter Gleichgesinnten wurde schnell deutlich: „Singen bereichert das Leben“.

Theresia Niklos fing mit dem Singen bereits 1949 zunächst im katholischen Kirchenchor Ommersheim an. Diesen unterstützt sie auch heute noch mit ihrer Stimme. 1954 trat sie auch der Chorgemeinschaft Ommersheim bei. Ähnlich liest sich die Bilanz ihres Mannes. Seit 1948 ist er aktives Mitglied im Kirchenchor, seit 1950 auch in der Chorgemeinschaft Ommersheim.