1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Edle Steine glänzen in St. IngbertGeschäfte haben am Sonntag geöffnet

Edle Steine glänzen in St. IngbertGeschäfte haben am Sonntag geöffnet

St. Ingbert. Viele Freunde von Steinen, Mineralien, Fossilien und Schmuck fiebern in jedem Jahr dem ersten Novemberwochenende entgegen, wenn die St. Ingberter Börse "Edle Steine" an zwei Tagen in Stadthalle und im Kuppelsaal des Rathauses ihre Pforten öffnet. Am Wochenende 3. und 4. November präsentiert die größte Edelsteinbörse im südwestdeutschen Raum zum 28

St. Ingbert. Viele Freunde von Steinen, Mineralien, Fossilien und Schmuck fiebern in jedem Jahr dem ersten Novemberwochenende entgegen, wenn die St. Ingberter Börse "Edle Steine" an zwei Tagen in Stadthalle und im Kuppelsaal des Rathauses ihre Pforten öffnet. Am Wochenende 3. und 4. November präsentiert die größte Edelsteinbörse im südwestdeutschen Raum zum 28. Mal all das, was die Erde hervorgebracht hat. Im Angebot der 78 Aussteller sind Steine und Mineralien im Urzustand oder aber geschliffen und poliert. Jedes Jahr wieder fühlen sich die Besucher von der Farben- und Formenvielfalt der Wunderwerke der unbelebten Natur in ihren Bann gezogen. Egal, ob ein dekoratives Stück für die Wohnung gesucht wird, ein inspirierender Edelstein für die Jackentasche oder ein Schmuckstein für die eigene Verschönerung, hier wird man fündig. Eine besondere Faszination üben Fossilien aus, sind sie doch das zu Stein gewordene Abbild früheren Lebens.Solch eine Veranstaltung, bei der geschaut, manchmal getauscht, aber auch gekauft und gefachsimpelt werden kann, ist wie ein Blick in das Tagebuch der Erde. Es gibt Aussteller, die schon von Anfang an dabei sind, die gute Organisation loben und sich auf das interessierte St. Ingberter Publikum freuen. Aber auch fünf Neuzugänge werden in diesem Jahr begrüßt. Vor allem mit Schmuck und Edelsteinen im Gepäck treten zwei Händler aus Idar-Oberstein, der Hochburg der Edelsteine, und jeweils ein Aussteller aus Uhingen und Niederbrombach den Weg ins saarländische Edelstein-Mekka am Wochenende an. Ein Sammler aus Saarlouis präsentiert erstmals seine selbst gefundenen Minerale und Edelsteine. Wer selbst Sammler ist, erhält auf der Börse schon mal Tipps für lohnende Fundstelle. Auch wer auf der Suche nach einem ausgefallenen Weihnachtsgeschenk ist, könnte an den zwei Tagen in St. Ingbert fündig werden. Und hat man einmal dem Edelsteinschleifer über die Schultern geschaut, kann man sich dem Funkeln der Schmucksteine nach einem fachgerechten Schliff kaum entziehen.

Von Designerobjekten der Goldschmiede bis hin zu Modeschmuck für jeden Geldbeutel können Liebhaber von edlen Steinen ihren schmückenden Favoriten in der Mittelstadt finden. Im Anschluss an die Börse kann man das neu erworbene Stück gleich in der Fußgängerzone St. Ingberts zur Schau stellen, denn die Geschäfte laden am Sonntag von zehn bis 18 Uhr anlässlich der Edelsteinbörse zum letzten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr ein.

Während die Edelsteinbörse am Wochenende jeweils von zehn bis 18 Uhr in der Stadthalle und dem Kuppelsaal des Rathauses geöffnet hat, laden die Geschäfte am 4. November in der Zeit von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Für 2012 ist dies der letzte Einkaufssonntag. con

Wie bereits in den vergangenen Jahren gibt es auch bei der 28. Mineralien-, Fossilien-, Schmuck- und Edelsteinbörse eine Tombola, die von den Ausstellern mit wertvollen Preisen bestückt wird. Lose für die Tombola können während der Veranstaltung in der Stadthalle erworben werden. Jedes Los mit einer aufgedruckten Nummer nimmt an der Verlosung teil und hat die Chance auf einen Gewinn. Der Erlös geht an die Aktionen "Hilf-Mit!" der Saarbrücker Zeitung sowie "Herzenssache" des Saarländischen Rundfunks. con