1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Ommersheim. "Für meine Enkel und meine Kinder stricke ich gerne Socken", lacht Regina Hofmann am Tag vor ihrem Geburtstag. Das Ommersheimer Urgestein feiert am heutigen Freitag das 100. Wiegenfest zusammen im kleinen Kreis mit der Familie bei Mittagessen,

Ommersheim. "Für meine Enkel und meine Kinder stricke ich gerne Socken", lacht Regina Hofmann am Tag vor ihrem Geburtstag. Das Ommersheimer Urgestein feiert am heutigen Freitag das 100. Wiegenfest zusammen im kleinen Kreis mit der Familie bei Mittagessen,

Ommersheim. "Für meine Enkel und meine Kinder stricke ich gerne Socken", lacht Regina Hofmann am Tag vor ihrem Geburtstag. Das Ommersheimer Urgestein feiert am heutigen Freitag das 100. Wiegenfest zusammen im kleinen Kreis mit der Familie bei Mittagessen, Kaffee und Kuchen. Eine große Feier sollte es nicht geben, Regina Hofmann wollte es ruhig angehen

Ommersheim. "Für meine Enkel und meine Kinder stricke ich gerne Socken", lacht Regina Hofmann am Tag vor ihrem Geburtstag. Das Ommersheimer Urgestein feiert am heutigen Freitag das 100. Wiegenfest zusammen im kleinen Kreis mit der Familie bei Mittagessen, Kaffee und Kuchen. Eine große Feier sollte es nicht geben, Regina Hofmann wollte es ruhig angehen. Mit zwei Kindern, fünf Enkeln und sieben Urenkeln hat die Hausfrau immer jemanden, der Socken braucht, sagt sie und verbringt mit dem Stricken die meiste Zeit. Seit ihrer Geburt lebt die Rentnerin in Ommersheim im Mandelbachtal, also ein richtiges "Ommerschummer Mäde", wie ihre Tochter Theresia Niklos uns erzählt. "Ihren Mann lernte sie auch in Ommersheim kennen. Im Krieg wurde er schwer verletzt und verlor beide Beine. Die beiden haben vor seinem Tod vor 15 Jahren noch ihre diamantene Hochzeit gefeiert", verrät unserer Zeitung die Tochter. bub

Foto: Becker&Bredel