Drei Verletzte nach Unfall auf der A 6

Drei Verletzte nach Unfall auf der A 6

Ein Auffahrunfall, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren, hat sich am Donnerstagnachmittag auf der A 6 zwischen der Anschlussstelle Rohrbach und dem Autobahnkreuz Neunkirchen ereignet.

Laut Polizei musste gegen 17.25 Uhr ein Auto, das auf der rechten Fahrspur unterwegs war, verkehrsbedingt sein Tempo reduzieren und ein nachfolgender Pkw ebenfalls abbremsen. Das bemerkte der Fahrer des nächsten Wagens zu spät. Er fuhr auf den vor ihm fahrenden Pkw auf und schob ihn auf den Vordermann. Durch den Unfall wurden drei Fahrzeuginsassen leicht verletzt, zwei von ihnen mussten im Krankenhaus behandelt werden. Zur Unfallaufnahme blieb die rechte Spur der A 6 zwei Stunden lang gesperrt, Folge: Verkehrsbehinderungen und ein Stau.

Mehr von Saarbrücker Zeitung